FLIESSBETON ALS NEUE ANWENDUNGSMOEGLICHKEIT IM STRASSENBAU

FLIESSBETON IST IN DEN RICHTLINIEN FUER DIE HERSTELLUNG UND VERARBEITUNG VON FLIESSBETON (FASSUNG 1974) DEFINIERT ALS EIN BETON MIT EINEM AUSBREITMASS ZWISCHEN 50 UND 60 CM. DIES WIRD ERREICHT DURCH ZUSATZ EINES FLIESSMITTELS, OHNE DASS DER WZ-FAKTOR GEAENDERT WIRD. DIE FESTIGKEIT DES ENDPRODUKTES BLEIBT UNVERAENDERT. FLIESSBETON BIETET FOLGENDE VORTEILE: SCHNELLER UND LEICHTER EINBAU, GERINGE VERDICHTUNGSENERGIE, GERINGER GERAETEEINSATZ FUER EINBAU UND VERDICHTUNG, GERINGER AUFWAND FUER FOERDERGERAETE, GLEICHMAESSIG DICHTES BETONGEFUEGE, EINWANDFREIE SICHTFLAECHEN, PERSONALEINSPARUNGEN, GERINGER KRAFTAUFWAND DES PERSONALS, GERINGE LAERMBELAESTIGUNG, BEZUG VON TRANSPORTBETONWERKEN UND EINBAU VON NICHTFACHLEUTEN. FLIESSBETON WURDE IN HAMBURG IN STADTSTRASSEN VERWENDET UND HATTE NACH 48 STUNDEN EINE DRUCKFESTIGKEIT VON 350 KP/CM2, SO DASS ER FUER DEN VERKEHR FREIGEGEBEN WERDEN KONNTE. FRUEHHOCHFESTER FLIESSBETON IST AUF EINER DAENISCHEN AUTOBAHN IN EINEM 200 M LANGEN VERSUCHSABSCHNITT EINGEBAUT WORDEN. UEBER DAS VERHALTEN WERDEN NOCH KEINE ANGABEN GEMACHT.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 223-7
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303473
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:04AM