EXPERIMENTELLE ERMITTLUNG DES MESSFEHLERS INFOLGE LUFTSPALTSCHWANKUNGEN BEI RADIOMETRISCHER DICHTEMESSUNG NACH DEM RUECKSTREUPRINZIP

DER RATIONELLE EINSATZ VON RADIOMETRISCHEN OBERFLAECHENSONDEN ZUR DICHTEMESSUNG IM STRASSENBAU IST WESENTLICH VON DER GROESSE DES AUFTRETENDEN GESAMTMESSFEHLERS ABHAENGIG. BESONDERE BEDEUTUNG BESITZT DABEI DER MESSFEHLER, DER DURCH LUFTSPALTSCHWANKUNGEN ZWISCHEN SONDENBODEN UND MESSGUTOBERFLAECHE HERVORGERUFEN WIRD. ES WIRD AUFGEZEIGT, DASS DURCH GUENSTIGE WAHL DER MESSGEOMETRIE EINE MINIMIERUNG DIESES FEHLERANTEILS ERREICHT WERDEN KANN. DER PRAKTISCHE EINSATZ VON RADIOMETRISCHEN OBERFLAECHENSONDEN ERSCHEINT DESHALB AUCH FUER RAUHE STRASSENBELAEGE EMPFEHLENSWERT.

  • Authors:
    • FOLGNER, T
    • GUNTERMANN, F
  • Publication Date: 1975-5

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 195-8
  • Serial:
    • Strasse
    • Volume: 15
    • Issue Number: 5

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303417
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:03AM