UNTERSUCHUNGEN UEBER BEGEGNUNGSHAEUFIGKEITEN - EIN BEITRAG ZUR BEMESSUNG VON WOHNSTRASSEN

WOHNSTRASSEN HABEN ERSCHLIESSUNGSFUNKTIONEN IM FAHRZEUG- UND FUSSGAENGERVERKEHR SOWIE SOZIALE FUNKTIONEN ALS BEGEGNUNGSRAUM FUER DIE BEWOHNER. DA WEGEN DER VOM KFZ-VERKEHR AUSGEHENDEN BELAESTIGUNGEN UND GEFAEHRDUNGEN DIESE FUNKTIONSMISCHUNG NUR BEI GERINGER VERKEHRSSTAERKE TRAGBAR IST, BESCHAEFTIGT SICH DIE ARBEIT MIT DER BEMESSUNG VON WOHNSTRASSEN, DIE NUR EINE KLEINE ANZAHL VON WOHNUNGEN ERSCHLIESSEN. MESSUNGEN ZEIGTEN, DASS SCHMALE FAHRBAHNABMESSUNGEN DIE GESCHWINDIGKEITSWAHL DER VERKEHRSTEILNEHMER GUENSTIG BEEINFLUSSEN. DESHALB ERSCHIEN DER ANSATZ SINNVOLL, DEN SCHMALSTEN VON DER ZUGAENGLICHKEIT HER ZU VERTRETENDEN QUERSCHNITT ZU SUCHEN, UND ZWAR AUFGRUND EINER BEWERTUNG DER BEHINDERUNG BEI SELTENEN BEGEGNUNGSARTEN. DREI BEHINDERUNGSGRADE WURDEN DEFINIERT UND AN 4 STRASSENTYPEN UNTERSUCHT, DEREN FAHRBAHNBREITEN 4 VERSCHIEDENE FAHRZEUGBEGEGNUNGEN ZULASSEN: 3,25 M (PKW/ZWEIRAD), 4,00 M (PKW/PKW), 4,75 M (PKW/LKW), 5,50 M (LKW/LKW). VERKEHRSERHEBUNGEN DIENTEN DER EMPIRISCHEN ERMITTLUNG DES ZUSAMMENHANGES ZWISCHEN BEGEGNUNGSHAEUFIGKEIT UND VERKEHRSAUFKOMMEN, WOBEI EINE STRAFFE ABHAENGIGKEIT VON DER SUMME DER PRODUKTE AUS DEN QUELL- UND ZIELVERKEHRSSTAERKEN KLEINER ZEITINTERVALLE FESTZUSTELLEN IST. DARAUF AUFBAUEND KOENNEN NACH GEWISSEN FESTLEGUNGEN BEZUEGLICH DER ZUMUTBARKEIT VON BEHINDERUNGEN ZULAESSIGE ANZAHLEN ANGESCHLOSSENER HAUSHALTE FUER DIE EINZELNEN WOHNSTRASSENQUERSCHNITTE ANGEGEBEN WERDEN. DAS KRITERIUM "BEGEGNUNGSHAEUFIGKEIT" IST JEDOCH NUR FUER DIE BEIDEN SCHMALSTEN QUERSCHNITTE GEEIGNET. AM SCHLUSS WIRD EIN VERGLEICH MIT DEN QUERSCHNITTEN DER RAST-E, AUSG. 1971, ANGESTELLT.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303279
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:00AM