VERKEHRLICHE AUSWIRKUNGEN VON BUEROHOCHHAEUSERN IN INNENSTAEDTEN

MIT HILFE VON FRAGEBOGEN-ERHEBUNGEN IN 10 BUEROHOCHHAEUSERN IN DEN ZENTREN DEUTSCHER GROSSSTAEDTE (REPRAESENTANZ VON CA. 7500 BESCHAEFTIGTEN) WURDEN DIE BESONDERHEITEN DERARTIGER SINGULAERER VERKEHRSERZEUGER UNTERSUCHT. DIE BEWERTUNG DES VERKEHRSVERHALTENS DER BESCHAEFTIGTEN DEUTET U.A. AUF EINE UEBERDURCHSCHNITTLICHE BEREITSCHAFT, FUER EINEN INNERSTAEDTISCHEN ARBEITSPLATZ NACHTEILE (AUCH VERKEHRLICHER ART) IN KAUF ZU NEHMEN. DABEI WAEREN ETWA 50 % DER AUGENBLICKLICHEN PKW-FAHRER BEREIT, DEN OENV ZUM ARBEITSPLATZ ZU BENUTZEN, WENN EINE ENTSPRECHENDE HALTESTELLE AM ODER IM HOCHHAUS ZUR VERFUEGUNG STUENDE. DERZEIT WERDEN BIS ZU 85 % DER PKW GEBUEHRENFREI UND CA. 60 % IN UNMITTELBARER NAEHE DES HOCHHAUSES GEPARKT; TROTZDEM IST DAS PROBLEM DES RUHENDEN VERKEHRS IM ALLGEMEINEN NICHT GELOEST. KRITIK UEBTEN DIE BESCHAEFTIGTEN VOR ALLEM AM AUFZUGVERKEHR, OBWOHL BEI ALLEN HOCHHAEUSERN DIE VORSCHRIFT, FUER JE 20 DARAUF ANGEWIESENE PERSONEN EINEN AUFZUGPLATZ VORZUSEHEN, MIT I.M. 13,4 PERS/PL ZUM VORTEIL UNTERSCHRITTEN WAR. ABHAENGIGKEITEN ZWISCHEN STRUKTURMERKMALEN UNTEREINANDER SOWIE ZWISCHEN IHNEN UND VERKEHRSGROESSEN WURDEN DURCH REGRESSIONSANALYSE UNTERSUCHT. ES ZEIGTE SICH, DASS HAUPTSAECHLICH DIE ATTRAKTIVITAET DES OENV AUSSCHLAGGEBEND FUER EINEN PKW-VERZICHT IST. GENERELL IST DIE REISEDAUER FUER DEN ARBEITSWEG BEI PKW-FAHRERN UND FUSSGAENGERN GERINGER ALS BEI OENV-BENUTZERN UND PKW-MITFAHRERN. AUCH DAS VERLASSEN DES HOCHHAUSES WAEHREND DER DIENSTZEIT ZEIGT DEUTLICHE ABHAENGIGKEITEN VON PKW-BENUTZUNG, ALTER, GESCHLECHT UND STOCKWERKSHOEHE DES ARBEITSPLATZES. SCHLIESSLICH WIRD UEBER ANWENDUNG UND ERGEBNISSE DER FAKTORENANALYSE BERICHTET, MIT DEREN HILFE ZUM EINEN (R-TECHNIK) HYPOTHETISCHE FAKTOREN, DIE BEOBACHTETE ZUSAMMENHAENGE MOEGLICHST EINFACH ERKLAEREN KOENNEN, BESTIMMT WERDEN UND ZUM ANDEREN (Q-TECHNIK) BUEROHOCHHAEUSER ZUSAMMENGEHOERENDEN GRUPPEN ODER TYPEN ZUGEORDNET WERDEN KOENNEN.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303250
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 9:00AM