VERKNUEPFUNG DREIER SICH KREUZENDER AUTOBAHNEN MITTELS VERTEILERKREISEN IN EIGENER EBENE

BISHER WURDE DIE VERKNUEPFUNG DREIER AUTOBAHNEN DURCH ANLAGE VON DREI KNOTEN MIT JE ZWEI EINANDER KREUZENDEN AUTOBAHNEN GELOEST. UNTERSUCHT WERDEN DIE ENTWUERFE VON DREIFACHKNOTEN MIT EINSCHALTUNG VON VERTEILERKREISEN. VOR- UND NACHTEILE DER VERTEILERKREISE WERDEN EROERTERT. FUER DIE PLANERISCHE DURCHARBEITUNG UND TRASSIERUNGSMAESSIGE BEWERTUNG WURDEN 6 VARIANTEN VON DREIFACHKNOTEN ZU GRUNDE GELEGT, WOBEI DIE VERKEHRSBELASTUNG VON AUTOBAHNKNOTEN NACH ANGABE DER VERKEHRSMENGENKARTE NRW 1970 ANGENOMMEN WURDE. DIE BEIDEN GUENSTIGSTEN LOESUNGEN SIND IM LAGEPLAN DARGESTELLT. ALS ERGEBNIS DER UNTERSUCHUNGEN WIRD FESTGESTELLT, DASS DREIFACHKNOTEN MIT VERTEILERKREIS IN EIGENER EBENE REALISIERBAR SIND. SIE ERFORDERN JEDOCH GROESSEREN PLANUNGSAUFWAND UND INTENSIVEREN EINBLICK IN DIE KORRELATION DER VERKEHRSSTROEME. DIE BAUKOSTEN DER DREIFACHKNOTEN LIEGEN BEI ETWA 50 % DER KOSTEN DER KONVENTIONELLEN LOESUNGEN, DIE IN ANSPRUCH GENOMMENE GRUNDFLAECHE REDUZIERT SICH IM GUENSTIGSTEN FALL AUF 40 %. DIE MEHRFAHRWEGE UND MEHRFAHRZEITEN HALTEN SICH IN ERTRAEGLICHEN GRENZEN.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303229
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:59AM