DIE NEUE RAL-K-2: PLANFREIE KNOTENPUNKTE

DIE FORSCHUNGSGESELLSCHAFT FUER DAS STRASSENWESEN HAT BEI DEN BERATUNGEN DER RICHTLINIEN FUER PLANFREIE KNOTENPUNKTE AUF AUTOBAHNEN UND LANDSTRASSEN (TEIL 2 DER RAL-K) DEM GESICHTSPUNKT RECHNUNG GETRAGEN, DASS TEILBEREICHE BEWAEHRTER KNOTENPUNKTSYSTEME MOEGLICHST EINHEITLICH GESTALTET WERDEN, DAMIT DER AUTOFAHRER IM VORAUS BESCHEID WEISS UND SEIN FAHRVERHALTEN DANACH RICHTEN KANN. IN DEM ENTWURF DER RICHTLINIEN WERDEN DIE WESENTLICHEN GRUNDSAETZE DER GESTALTUNG DER KNOTEN OHNE WEITERE UNTERTEILUNG IN EINZELNEN PUNKTEN ZUSAMMENGEFASST UND DABEI DIE WICHTIGSTEN GRENZWERTE ANGEGEBEN. DIE EINFUEHRUNG DER RICHTLINIEN, DIE ZUNAECHST NICHT DIE KNOTEN IM STADTBEREICH EINSCHLIESSEN, WIE ES IN DEM GESAMTPLAN FUER DIE HERAUSGABE DER RICHTLINIEN FUER DIE ANLAGE VON STRASSEN (RAS) VORGESEHEN IST, WIRD BEFUERWORTET. DIE ZUSAMMENSTELLUNG DER RAS WIRD NOCH LAENGERE ZEIT IN ANSPRUCH NEHMEN.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303226
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:59AM