BETONSTRASSENBAU

NACH DARSTELLUNG DER VORGAENGE IM BETON BEIM ANGRIFF VON FROST WIRD DIE BEIM GEMEINSAMEN ANGRIFF VON FROST UND TAUSALZ AUFTRETENDE PHYSIKALISCHE WIRKUNG DES TAUSALZES BESCHRIEBEN. NEBEN DEM KAELTESCHOCK DURCH DAS ENTZIEHEN DER WAERME AUS DEM BETON BEIM SCHMELZEN DES EISES UND DIE DADURCH HERVORGERUFENE WEITERE ABKUEHLUNG DER TIEFEREN BETONSCHICHTEN WIRKEN SICH DIE TEMPERATURSPANNUNGEN DURCH ETWAIGE BILDUNG VON MIKRORISSEN AUS. HINZU KOMMT DIE WEITERE DURCHFEUCHTUNG DES BETONS, DA SALZLOESUNGEN KLEINERE OBERFLAECHENSPANNUNGEN HABEN. BEIM SPAETEREN AUSTROCKNEN WAECHST DER KRISTALLISATIONSDRUCK DURCH AUSSCHEIDEN DER SALZKRISTALLE AUS UEBERSAETTIGTEN LOESUNGEN. EINE CHEMISCHE WIRKUNG DES TAUSALZES IST NUR IN GERINGEM UMFANGE MOEGLICH UND ZWAR DURCH AUSLAUGUNG UND DURCH ANGRIFF AUF NICHT VON BETON UMHUELLTEN BEWEHRUNGSSTAHL. NEBEN DER EINHALTUNG ALLER FUER DIE HERSTELLUNG, VERARBEITUNG UND NACHBEHANDLUNG VON FROSTTAUSALZBESTAENDIGEM BETON ANERKANNTEN REGELN IST EINE LUECKENLOSE KONTROLLE ERFORDERLICH.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 32-3
  • Serial:
    • Baupraxis
    • Volume: 27
    • Issue Number: 6
    • Publisher: Konradin-Verlag Kohlhammer
    • ISSN: 0005-6766

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303117
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:57AM