UNTERSUCHUNGEN AN ZEMENTSUSPENSIONEN

BEIM STABILISIEREN VON LOCKER- UND FESTGESTEIN, BEIM VERPRESSEN VON KABELKANAELEN FUER VORGESPANNTE BAUTEILE UND BEIM EINBRINGEN VON PUMPBETON SIND DIE STOFFLICHEN UND TECHNOLOGISCHEN ABHAENGIGKEITEN BISHER WEITGEHEND UNBEKANNT. BEI VERSUCHEN ZUR FESTSTELLUNG DER TECHNOLOGISCHEN EIGENSCHAFTEN VON ZEMENTSUSPENSIONEN WURDEN 19 UNTERSCHIEDLICHE ZEMENTE IM W/Z-BEREICH VON 0,5 BIS 2,0 AUF FLIESSVERHALTEN UND ENTMISCHUNGSVERHALTEN UNTERSUCHT. NACH VERGLEICH DER FLIESSKURVEN VON BINGHAMSCHEN FLUESSIGKEITEN, ZU DENEN SUSPENSIONEN GEHOEREN, MIT NEWTONSCHEN UND PSEUDOPLASTISCHEN FLUESSIGKEITEN WERDEN DIE PRUEFGERAETE (FANN-VISKOMETER UND DOPPELWANDIGE PLEXYGLASZYLINDER) BESCHRIEBEN. WIE DIE ERGEBNISSE ZEIGEN, STEHT DAS PHYSIKALISCHE VERHALTEN DER ZEMENTSUSPENSIONEN IM ZUSAMMENHANG MIT DER MALFEINHEIT DER ZEMENTE. FUER DIE INJEKTIONSTECHNIK KOENNEN DIE EIGENSCHAFTEN VORAUSBERECHNET UND GUENSTIGE W/Z-BEREICHE FESTGELEGT WERDEN.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303111
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:57AM