STAHLFASERBEWEHRTE BETONFAHRBAHN IM HOCHEINBAU

ES WIRD DER HOCHEINBAU EINER FASERBEWEHRTEN BETONDECKE IM STAATE IOWA, USA, IM HERBST 1973 BESCHRIEBEN. AUF EINER VORHANDENEN 3,8 KM LANGEN UND 21,5 CM DICKEN BETONDECKE WURDE EINE 5,0 BZW. 7,5 CM DICKE NEUE FAHRBAHNDECKE AUFGEBRACHT, ZUM TEIL DIREKT UND ZUM TEIL AUF EINER FOLIE ALS TRENNSCHICHT. DIE STAHLFASERN WAREN 25 BIS 62 MM LANG, VON RUNDEM UND RECHTECKIGEM QUERSCHNITT. SIE SOLLTEN DEN IN DER ALTEN PLATTE ENTHALTENEN RISSEN ENTGEGENWIRKEN. DIE SCHWIERIGKEITEN BEIM EINBRINGEN DES FASERBEWEHRTEN BETONS LIEGEN IN DER VERARBEITBARKEIT, D.H. IM VERMEIDEN VON "STAHLIGELN". VERFAHREN AMERIKANISCHER FIRMEN, INSBESONDERE ZUM EINBRINGEN DER FASERN, WERDEN BESCHRIEBEN. VERFASSER BESCHREIBT FERNER VERSUCHE MIT TESTPLATTEN FUER LANDEBAHNEN, DIE EIN FORSCHUNGSINSTITUT IN VICKSBURY, MISS. DURCHFUEHRTE. BEIGEFUEGTE FOTOS ZEIGEN RISSE NACH 350, 700 UND 8700 LASTSPIELEN (ABBRUCH DER VERSUCHE). DIE ENTSTANDENEN BETONSPLITTER WURDEN DURCH DIE STAHLFASERN FESTGEHALTEN. VERFASSER HAELT DIE BEWEHRUNG MIT FASERN WEGEN IHRER DREIDIMENSIONALEN VERTEILUNG IM BETON DORT FUER ANWENDBAR, WO KEIN GERICHTETER (GEZIELTER) LASTENGRIFF VORLIEGT. UEBER DAS VERHALTEN (ERGEBNISSE) DER 3,8 KM LANGEN HOCHEINBAUSTRECKE KONNTE NOCH NICHT BERICHTET WERDEN.

  • Authors:
    • Bayer, E
  • Publication Date: 1975

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 687-90
  • Serial:
    • Tiefbau
    • Volume: 17
    • Issue Number: 10

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01303110
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:57AM