UNTERSUCHUNGEN UEBER DIE AUSWIRKUNG VON SICHERHEITSWERBUNG IM STRASSENVERKEHR

MIT HILFE EINER KRAFTFAHRER-BEFRAGUNG SOLLTE FESTGESTELLT WERDEN, IN WELCHEM UMFANG DAS PUBLIKUM VON DEN VERSCHIEDENEN WERBUNGSAKTIONEN NOTIZ GENOMMEN HAT. PARALLEL HIERZU FAND EINE UMFRAGE BEI FAHRLEHRERN STATT MIT DER ZIELSETZUNG, IN WELCHEM MASSE GERADE AKTUELLE THEMATIK VON SICHERHEITSWERBUNG IM RAHMEN DER FAHRSCHULAUSBILDUNG MIT ANGESPROCHEN WIRD. DARUEBER HINAUS WURDE EINE EXPERIMENTELLE UNTERSUCHUNG ZUR FRAGE DURCHGEFUEHRT, WIE BESTIMMTE WERBEMITTEL AUF FAHRER MIT UNTERSCHIEDLICHER MENTALITAET WIRKEN, WOBEI ALS MASS DIE BISHERIGE VERKEHRSBEWAEHRUNG, GEMESSEN AN OBJEKTIVEN UNTERLAGEN, DIENTE. DIE FORSCHUNGSBERICHTE WURDEN NICHT ZUR VEROEFFENTLICHUNG FREIGEGEBEN. DAS VORHABEN HATTE FRUEHER DIE IRRD-NR. 56603.