BEANSPRUCHUNG DER STRASSEN DURCH SCHWERSTFAHRZEUGE UND KETTENFAHRZEUGE, HIER: SPANNUNGSOPTISCHE UNTERSUCHUNGEN

ZIEL DER UNTERSUCHUNGEN WAR, DIE AUSWIRKUNGEN DER UEBERSCHWEREN KETTENFAHRZEUGE AUF FAHRBAHNBEFESTIGUNGEN IM VERGLEICH ZU DEN BEANSPRUCHUNGEN DES NORMALEN VEKEHRS SOWOHL NACH DER TIEFENWIRKUNG AUF UNTERBAU UND UNTERGRUND ALS AUCH NACH DER OBERFLAECHENWIRKUNG FUER DEN FAHRBAHNBELAG FESTZUSTELLEN. DIE SPANNUNGSOPTISCHEN UNTERSUCHUNGEN AN MODELLEN VERSCHIEDENEN STRASSENAUFBAUES GEBEN DIE MOEGLICHKEIT, DEN SPANNUNGSVERLAUF NACH DER TIEFE UND BREITE BEI DER VERSCHIEDENEN BELASTUNGSART ZU VERGLEICHEN UND DIE SPANNUNGSGROESSEN SOWOHL FUER STATISCHE ALS AUCH FUER DYNAMISCHE BELASTUNGEN ZU ERMITTELN. DIE PRAKTISCHEN VERSUCHE ERSTRECKTEN SICH AUF EINSENKUNGSMESSUNGEN AN DEFINIERTEN STRASSENBEFESTIGUNGEN BEI DEN VERSCHIEDENEN VARIANTEN DER STATISCHEN UND DYNAMISCHEN BELASTUNGEN SOWIE AUF MESSUNGEN DER HORIZONTALEN VERFORMUNGEN AN DER OBERFLAECHE BITUMINOESER BELAEGE UND AUF ABRIEBSMESSUNGEN BEI BETONDECKEN. ES LIEGEN NUR ZWISCHENBERICHTE VOR; (ALTE IDS-NR. 32925).