BEOBACHTUNGEN UND FOLGERUNGEN AN DECKENSCHAEDEN NACH LANGER VERKEHRSEINWIRKUNG

ENTGEGEN DEN ANNAHMEN BEI DER AUFTRAGSSTELLUNG ERGABEN SICH GROSSE SCHWIERIGKEITEN, DIE AUS DEN JAHREN 1954/58 STAMMENDEN DATEN DES UNTERGRUNDES, DES UNTERBAUS UND DES OBERBAUS FUER DIE VERSUCHSSTRECKE IM ZUGE DER B 60 ZWISCHEN ALDEKERK UND WACHTENDONK ZUR BEURTEILUNG VON VERAENDERUNGEN HINSICHTLICH DES VERHALTENS VERSCHIEDENER BAUWEISEN AUSZUWERTEN UND MIT NEUEN MESSWERTEN ZU VERGLEICHEN. DIE VERSUCHSSTRECKE WAR IM ZEITRAUM BIS ZU DEN ERHEBUNGEN IM HERBST 1967 EINER GESAMTBELASTUNG VON 3,6 MIO LKW BZW. 20,8 MIO PKW-EINHEITEN UNTERWORFEN. DER UNTERBAU IST ALS FROSTSICHER ZU BEZEICHNEN. IM BETONDECKENTEIL KONNTE FESTGESTELLT WERDEN, DASS DIE 22 CM STARKEN BEWEHRTEN PLATTEN SICH UNTER DEN BELASTUNGEN AUS VERKEHRLICHEN UND AUSSERVERKEHRLICHEN EINFLUESSEN GUENSTIGER VERHALTEN ALS DIE UNBEWEHRTEN KONSTRUKTIONEN, DIE ZUDEM AUF BODENVERFESTIGUNGEN AUFGELAGERT SIND. BEI DEN ABSCHNITTEN MIT UNBEWEHRTEN FAHRBAHNPLATTEN ERWIES SICH EINE UNTERLAGE AUS PORTLANDZEMENTVERFESTIGUNG ALS AM WIRKSAMSTEN, DIE VERFESTIGUNGEN MIT DEM TRASSZEMENT UND BITUMENEMULSION ZEIGTEN JEDOCH EIN AEHNLICHES VERHALTEN. UNGUENSTIG SCHNITT DIE MECHANISCHE BODENVERFESTIGUNG MIT TONZUSATZ AB. EINE EINDEUTIGE ABHAENGIGKEIT DER VERHALTENSWEISE UNBEWEHRTER PLATTEN VON DER PLATTENDICKE KONNTE NICHT ERMITTELT WERDEN. IM SCHWARZDECKENTEIL LAESST SICH EIN ABSCHLIESSENDES URTEIL NUR BEDINGT ABGEBEN. DIE SCHUETTPACKLAGE KANN ALS DIE BESTE DER HIER VORHANDENEN KONSTRUKTIONEN BETRACHTET WERDEN. DER STARRE BETONUNTERBAU HAT SICH NICHT BEWAEHRT. SETZPACKLAGEN, DIE VOR ALLEM AUS FERTIGUNGSTECHNISCHEN GESICHTSPUNKTEN HEUTE NICHT MEHR ANGEWENDET WERDEN, KOENNEN BEI SACHGEMAESSER AUSFUEHRUNG BEFRIEDIGENDE ERGEBNISSE BRINGEN. IN DER HALTBARKEIT ZEIGTE SICH IN DEN VORHANDENEN DIMENSIONEN KEINE ABHAENGIGKEIT VON DEN DICKENABSTUFUNGEN DER OBEREN TRAGSCHICHTEN. DIES KANN AUF DIE FROSTSICHERE GESAMTKONSTRUKTIONSDICKE VON MINDESTENS 90 CM IM BITUMINOESEN VERSUCHSTEIL ZURUECKGEFUEHRT WERDEN. AUS DEN ERFAHRUNGEN, DIE BEI DER DURCHFUEHRUNG UND AUSWERTUNG DER MESSUNGEN GESAMMELT WURDEN, WERDEN EINIGE EMPFEHLUNGEN FUER AEHNLICHE VORHABEN ABGELEITET. (ALTE IDS-NR. 32328).