UMWELTBEEINTRAECHTIGUNG DURCH VERKEHR

AUSGEHEND VON EINER ANALYSE DER ZURUECKGELEGTEN FAHRTWEGE UND DER ZUGRUNDELIEGENDEN FAHRTZWECKE WIRD DIE FORDERUNG NACH KLEINRAEUMIGER VERMISCHUNG DER STAEDTISCHEN FUNKTIONEN (WOHNEN, EINKAUFEN, ARBEITEN, ERHOLEN) GESTELLT UND IN DER FOLGE DIE MOEGLICHKEIT EINER REALISIERUNG DIESER FORDERUNG IM BEREICH WIEN UNTERSUCHT. ES WIRD VORGESCHLAGEN, EINEN BESSEREN AUSGLEICH ZWISCHEN ARBEITS- UND WOHNGEBIETEN DURCH DEZENTRALISIERUNG VON DIENSTLEISTUNGS- UND VERSORGUNGSBETRIEBEN ZU SCHAFFEN. WEITERS WERDEN LAERMQUELLEN BEIM STRASSENVERKEHR UND DIE BESTEHENDEN MESS- UND BEURTEILUNGSVERFAHREN DES KRAFTFAHRZEUG- UND SCHIENENVERKEHRS ANALYSIERT UND DIE LAERMENTWICKLUNG VON OEFFENTLICHEM UND INDIVIDUELLEM VERKEHR VERGLICHEN. BEI DEN ABGASEMISSIONEN WERDEN VERSCHIEDENE MOEGLICHKEITEN DER REDUZIERUNG DER EMISSIONEN (GESCHWINDIGKEIT, DIESEL- UND GASBETRIEB) UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF DIE EINZELNEN ABGASKOMPONENTEN UNTERSUCHT. ALS DRITTE GROESSE DER UMWELTBELASTUNG WERDEN DIE WAERMEABGABE UND DER WIRKUNGSGRAD VON FAHRZEUGEN UNTERSUCHT UND EIN VERMEHRTER EINSATZ VON DIESELFAHRZEUGEN UND ELEKTRISCH BETRIEBENEN SCHIENENFAHRZEUGEN (STRASSENBAHN) WEGEN DES BESSEREN WIRKUNGSGRADES UND DES GERINGEN ENERGIEVERBRAUCHES BEFUERWORTET. ABSCHLIESSEND WERDEN DIE VORGESCHLAGENEN MASSNAHMEN ALS BEISPIEL FUER EINE MOEGLICHE VERKEHRSORGANISATION DER 6. UND 7. WIENER GEMEINDEBEZIRKE ANGEWENDET. (SA)

  • Authors:
    • MATUSCHKA, H
  • Publication Date: 1978-9

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 2-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01302302
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:36AM