DER SCHNEESCHUTZ UND LAWINENSCHUTZ IN HOLZ

IN JUNGAUFFORSTUNGEN UND LICHTEN WAELDERN IST DER ZEITLICH BEGRENZTE LAWINENSCHUTZ, FUER DEN SICH REINE HOLZVERBAUUNGEN BZW. HOLZ-STAHL-KOMBINATIONEN BESTENS EIGNEN, ZUR FESTIGUNG DER SCHNEEDECKE, ALS GLEITSCHNEESCHUTZ UND ZUR GELENKTEN SCHNEEABLAGERUNG EINE IDEALE LOESUNG. ALS WESENTLICHSTES MERKBLATT FUER DIE PLANUNG UND AUFSTELLUNG IM GELAENDE WIRD AUF DIE "SCHWEIZER RICHTLINIEN" VERWIESEN. DURCH NEUZEITLICHE IMPRAEGNIERVERFAHREN - KESSELDRUCKVERFAHREN FUER STEINKOHLENTEEROEL UND SCHUTZSALZE - KANN DIE LEBENSDAUER GEGENUEBER NATURHOLZ VERBESSERT WERDEN. ALS AM BESTEN GEEIGNET MUSS KIEFER- UND LAERCHENHOLZ ERWAEHNT WERDEN. HOLZ ALS MATERIAL FUER LAWINENVERBAUUNGEN HAT SEHR VIELE VORTEILE GEGENUEBER ANDEREN MATERIALIEN. DIE NACHTEILE, DIE SICH DURCH KURZE LEBENSDAUER ERGEBEN, SIND ABER FUER DEN TEMPORAEREN LAWINENSCHUTZ NICHT SO MASSGEBEND. (SK).

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 239-43
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01302283
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:36AM