ZUVERLAESSIGKEIT DER KOSTENSCHAETZUNG FUER AUSBRUCHSARBEITEN

DIE STATISTISCHE AUSWERTUNG DER KOLLEKTIVE VON EINHEITSPREISEN UND MENGEN VON AUSBRUCHSKLASSEN IN 14 OESTERREICHISCHEN TUNNELN BERECHTIGT ZUR SCHLUSSFOLGERUNG, DASS IHRE HAEUFIGKEITSFUNKTION DIE FORM EINER GAUSS-GLOCKENKURVE HAT, DIE EIN GERINGES STREUMASS AUFWEIST, SOFERN MAN VON DEN MENGEN DER SCHLUSSABRECHNUNGEN AUSGEHT. DIE ABRECHNUNGSSUMME FUER DEN FELSAUSBRUCH UEBERSCHRITT GANZ WESENTLICH DIE ANBOTSSUMME, WENN DIE STANDARD DEVIATION BZW. DAS STREUMASS DER HAEUFIGKEITSVERTEILUNG UEBER 35 % BETRUG. DAS STREUMASS DER HAEUFIGKEITSFUNKTION IST SOMIT EIN MASS DER ZUVERLAESSIGKEIT EINES ANBOTSPREISES. UEBER DIE STATISTISCHEN METHODEN ZUR LOESUNG FELSMECHANISCHER PROBLEME GIBT ES VIELE VORBEHALTE UND ZWEIFEL. DOCH IST DIE STATISTIK NOCH NIE MIT DEM ANSPRUCH AUFGETRETEN, DASS SIE WAHRE AUSSAGEN LIEFERN KOENNTE; IHRE ERGEBNISSE SIND NUR WAHRSCHEINLICH. WENN DURCH DIE OFFENBARUNG VON ANBOTSPREISEN UND ABRECHNUNGSPREISEN VON ALLEN TUNNELPROJEKTEN DAS DATENKOLLEKTIV ERWEITERT WERDEN KOENNTE, KOENNEN DIE AUSBRUCHSKOSTEN MIT NOCH GROESSERER WAHRSCHEINLICHKEIT UND ZUVERLAESSIGKEIT VORAUSGESAGT WERDEN, WENNGLEICH EINE VOELLIG EXAKTE UEBEREINSTIMMUNG VON ANBOTSPREIS UND ABRECHNUNGSPREIS AUS FEHLERTHEORETISCHEN GRUENDEN IMMER UNMOEGLICH SEIN WIRD. (A).

  • Authors:
    • KURZMANN, E
  • Publication Date: 1977-12

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01302246
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:35AM