UEBER DEN PLASTISCHEN GESTEINSZUSTAND

IN DER VORLIEGENDEN ARBEIT WIRD DER PLASTISCHE GRENZZUSTAND VON GESTEINEN UNTERSUCHT. DABEI WIRD EINERSEITS FESTGESTELLT, DASS EIN KONVEKTIVER TRANSPORT DER ENERGIE AUCH IN FESTEN STOFFEN NOTWENDIG WERDEN KANN; ANDERERSEITS WIRD HERVORGEHOBEN, DASS DIE PLASTIZITAETSGRENZE VON DER BELASTUNGSGESCHWINDIGKEIT ABHAENGIG IST. DIE UNTERSUCHUNG BESTEHT AUS EINER ENERGIEANALYSE, DIE UNTER ZUGRUNDELEGUNG EINES RHEOLOGISCHEN MODELLS (DES POYNTING-THOMSON-MODELLS) UNTER DER VORAUSSETZUNG DURCHGEFUEHRT WIRD, DASS DER UEBERGANG IN DEN PLASTISCHEN ZUSTAND AN EIN BESTIMMTES ENERGIENIVEAU GEBUNDEN IST. ALS ERGEBNIS DER ANALYSE WIRD FESTGESTELLT, DASS EINE DEN EXPERIMENTELLEN MESSERGEBNISSEN ENTSPRECHENDE PLASTISCHE GRENZBEDINGUNG ALS EINE FUNKTION DES MIT DER DISTORSION VERBUNDENEN ANTEILS DER GESAMTEN DEFORMATIONSARBEIT AUSGEDRUECKT WERDEN KANN. (Z).

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 65-70
  • Monograph Title: GEOMECHANIK GEBIRGSBILDENDER VORGAENGE UND DEREN AUSWIRKUNGEN AUF FELSBAUTEN OBER UND UNTER TAGE
  • Serial:
    • ROCK MECH
    • Volume: SUPPLEMENTUM 6
    • ISSN: 0035-7448

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01302192
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • ISBN: 3-211-81435-3
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:34AM