BRUECKENUEBERWACHUNG - 1. UND 2. TEIL

TEIL 1: VERFAHREN MIT SCHWINGUNGSUNTERSUCHUNGEN: VORVERSUCHE SOLLEN KLAEREN, OB SCHWINGUNGSMESSVERFAHREN GEEIGNET SIND, EINE BRUECKENUEBERPRUEFUNG DURCHZUFUEHREN. ES SOLL AUCH FESTGESTELLT WERDEN, WIE WEIT EIN AUSFALL DER STAHLZUGBEWEHRUNG GEGEBEN SEIN MUSS, UM EINEN MERKBAREN UNTERSCHIED IM DYNAMISCHEN VERHALTEN DES TRAGWERKS ZU ERHALTEN. TEIL 2: ULTRASCHALL UND POTENTIALMESSUNGEN: IN REIHENUNTERSUCHUNGEN SOLL FESTGESTELLT WERDEN, OB SICH DIE ULTRASCHALLPRUEFUNG ZUR AUFFINDUNG UND ABGRENZUNG VON MANGELHAFT VERDICHTETEN, MINDERFESTEN ODER SCHAEDEN AUFWEISENDEN BETONBEREICHEN EIGNET. FERNER WERDEN POTENTIALMESSUNGEN MIT CU-CUSO4 ODER ANDEREN HALBZELLEN ZUR AUFFINDUNG UND ABGRENZUNG AKTIVER KORROSIONSBEREICHE AN STAHLEINLAGEN UND SONSTIGE VERFAHREN ZUR ZERSTOERUNGGSFREIEN PREUFUNG VON BETON UND BEWEHRUNG (SHRIMP, AKUSTISCHE VERFAHREN, AUFGEKLEBTE SPROEDE ELEKTRISCHE LEITER, INDIKATORMETHODE AUF CL-VERSEUCHUNG) UNTERSUCHT.