EIN NEUES VERFAHREN ZUR ERZIELUNG DER FROST-TAUSALZ-BESTAENDIGKEIT DES BETONS

DIE FROST-TAUSALZ-BESTAENDIGKEIT DES BETONS KONNTE BISHER NUR DURCH VERWENDUNG VON LP-MITTELN ZIELSICHER ERREICHT WERDEN. DIE CHEMISCHE INDUSTRIE STELLT MIKROHOHLKUGELN AUS KUNSTSTOFF VON NUR 10 BIS 60 MY DURCHMESSER HER, DIE DEM BETON ANSTELLE DES LP-MITTELS ZUGEMISCHT WERDEN KOENNEN. DIE MIKROHOHLKUGELN MACHEN DEN BETON EBENSO FROST-TAUSALZ-BESTAENDIG WIE KUENSTLICHE LUFTPOREN, WENN SIE IN EINER MENGE ENTSPRECHEND 2,8 % DES ZEMENTSTEINVOLUMENS, DAS SIND BEI STRASSENBETON JE NACH ZEMENTGEHALT 0,7 - 0,8 VOLUMENPROZENT, ZUGEGEBEN WERDEN. DER GEHALT AN MIKROHOHLKUGELN KANN IM FRISCHBETON AUF EINFACHE WEISE DURCH AUSWASCHEN BESTIMMT WERDEN. 0,7 % MIKROHOHLKUGELN PLASTIFIZIEREN DEN BETON ETWA IN GLEICHEM MASSE WIE KUENSTLICHE LUFTPOREN, FUEHREN ABER WEGEN IHRES GERINGEN VOLUMENS ZU WESENTLICH HOEHEREN BETONFESTIGKEITEN. (Z).

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 124-9
  • Serial:
    • ZEM U BETON
    • Volume: 22
    • Issue Number: 4
    • ISSN: 0514-2946

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01302129
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:31AM