FREIVORBAU UND RUESTTRAEGER

SEIT 15 JAHREN ZAEHLT DER FREIVORBAU ZU DEN IM SPANNBETON-BRUECKENBAU BEKANNTEN HERSTELLUNGSVERFAHREN MIT TAKTARBEIT. GRUNDSAETZLICH WERDEN ZWEI SCHALUNGEN VON EINEM BRUECKENPFEILER AUS GEGEN DIE MITTE DER ANGRENZENDEN FELDER BEWEGT UND SO DIE BRUECKE SCHRITTWEISE UNTER BEACHTUNG DER GLEICHGEWICHTSVERHAELTNISSE HERGESTELLT. DIE BRUECKENPFEILER ODER IM GELAENDE AUFGESTELLTE LEHRGERUESTTUERME SORGEN FUER DIE AUSREICHENDE STANDSICHERHEIT IM BAUZUSTAND. FUER DIESE ARBEITSWEISE WIRD EIN RUESTTRAEGER EINGESETZT, MIT DESSEN HILFE DIE SCHALUNGEN UNABHAENGIG VOM GELAENDEVERLAUF BEWEGT WERDEN KOENNEN SOWIE DAS WACHSENDE TRAGWERK STABILISIERT WIRD UND DER FUER ALLE ARBEITSGAENGE WAEHREND DER TRAGWERKSHERSTELLUNG AUSGERUESTET IST. DIESE BRUECKENBAUMETHODE WIRD THEORETISCH ERLAEUTERT; UEBER ZWEI NACH DIESEM VERFAHREN HERGESTELLTE TALUEBERGAENGE WIRD BERICHTET. (Z).

  • Authors:
    • Zoubek, H
  • Publication Date: 1978

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 8-16
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01302109
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:30AM