PROBLEME DES TUNNELBETRIEBES

TUNNELANLAGEN SIND HEUTE GESAMTWIRTSCHAFTLICH GESEHEN ALS RENTABEL ZU BETRACHTEN, OBWOHL DIE BAU-, ERHALTUNGS- UND BETRIEBSKOSTEN GEGENUEBER DER FREIEN STRECKE ACHTMAL SO HOCH SIND. BEI DEN ERHALTUNGS- UND BETRIEBSKOSTEN LIEGT DAS VERHAELTNIS TUNNELSTRECKE ZU FREIER STRECKE NIEDRIGER, ETWA 3:1. DURCH VERBESSERUNGEN SOWIE DURCH PRAEZISIERUNG UND ERMITTLUNG DER NOTWENDIGEN ERHALTUNGS- UND BETRIEBSKOSTEN KONNTEN IN LETZTER ZEIT KOSTENMINDERUNGEN BIS ZU 50 % ERREICHT WERDEN. DIE VERKEHRSSICHERHEIT UND DIE BEWAELTIGUNG DES MASSENVERKEHRS SOLLEN BEI TUNNELBENUETZUNG OPTIMAL GEWAEHRLEISTET WERDEN. DIES KANN NUR DANN ERREICHT WERDEN, WENN TUNNELAUSRUESTUNG, -BETREUUNG, -BETRIEBSANWEISUNG EINE KLAGLOSE ABWICKLUNG DES VERKEHRSFLUSSES GARANTIEREN. BESONDERES AUGENMERK IST DABEI AUF WARTUNGSFREIE, PFLEGEFREUNDLICHE UND BETRIEBSSICHERE TUNNELAUSRUESTUNG ZU RICHTEN. DIE VERGANGENHEIT HAT GEZEIGT, DASS VIELE DER ANGEBOTENEN TUNNELLEUCHTEN, CO- UND TRUEBSICHT-MESSGERAETE, SOWIE FEUERMELDE- UND -LOESCHANLAGEN DEN ANFORDERUNGEN NICHT ENTSPROCHEN HABEN. (LT).

  • Authors:
    • PREM, S

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 31-4
  • Serial:
    • SCHRIFTENR FGS
    • Issue Number: 67
    • Publisher: FORSCHUNGSGESELLSCHAFT FUER DAS VERKEHRS- UND STRASSENWESEN IM OEIAV

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01302098
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:30AM