DIE NACHFRAGE NACH LASTKRAFTWAGEN

ZUM BESTANDSZUWACHS DER LKW LIEFERTEN DIE INDUSTRIE UND DAS PRODUZIERENDE GEWERBE IN DEN LETZTEN ZWANZIG JAHREN EINEN STEIGENDEN BEITRAG. DER ANTEIL HAT SICH IM VERGLEICHSZEITRAUM VON 36 AUF 46,5 % ERHOEHT. DIE STRUKTUR DES LKW-BESTANDES HAT SICH ZU LEICHTTRANSPORTERN EINERSEITS UND SCHWERFAHRZEUGEN ANDERERSEITS VERSCHOBEN. DIE STARKEN SCHWANKUNGEN DER NEUZULASSUNGEN WERDEN AUF GEWINNENTWICKLUNG UND UNTERSCHIEDLICHE ABSCHREIBEMOEGLICHKEITEN ZURUECKGEFUEHRT, WOGEGEN PRODUKTIONS- UND ABSATZGROESSEN WENIGER EINFLUSS HABEN. DIE IM VERGLEICH ZU AUSLAENDISCHEN HERSTELLERN BESCHRAENKTE LIEFERFAEHIGKEIT DER HEIMISCHEN INDUSTRIE VERRINGERTE IN DEN FISKALPOLITISCH INDUZIERTEN NACHFRAGEBOOMS DEN MARKTANTEIL DER HEIMISCHEN FAHRZEUGINDUSTRIE. (SN).

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 510-6
  • Serial:
    • Wifo-Monatsberichte
    • Volume: 50
    • Issue Number: 10
    • Publisher: Verein Oesterreichisches Inst f Wirtschaftforsch
    • ISSN: 0029-9898

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01302083
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:30AM