GERAEUSCHEMISSIONEN VON SCHIENENFAHRZEUGEN

ALS GEGENMASSNAHME ZUR REDUZIERUNG DES VON RAD UND SCHIENE AUSGEHENDEN LUFTSCHALLS SIND ALS WESENTLICH ZU NENNEN: UNEBENHEITEN UND RAUIGKEITEN DER SCHIENEN MUESSEN DURCH REGELMAESSIGES SCHLEIFEN BESEITIGT WERDEN. DURCHGEHEND VERSCHWEISSTE GLEISE ELIMINIEREN STOSSGERAEUSCHE. DURCH KLEINE UNGEFEDERTE MASSEN WIRD DIE BEI STOESSEN FREIGESETZTE ENERGIE KLEINER. KURVENGERAEUSCHE KOENNEN VERMIEDEN WERDEN DURCH TRASSIERUNG VON BAHNKOERPERN MIT RADIEN NICHT UNTER 500 BIS 600 M. - ZUR UNTERBRECHUNG DER UEBERTRAGUNGSWEGE FUER DEN PRIMAEREN KOERPERSCHALL EIGNEN SICH AM WIRKUNGSVOLLSTEN ELASTISCHE GLIEDER MIT HOHER INNERER DAEMPFUNG, Z.B. AUS GUMMI. ALS WEITERE MASSNAHME IST NOCH DIE KAPSELUNG DER LAUFWERKE ZU ERWAEHNEN. - NACH DEN VON RAD UND SCHIENE VERURSACHTEN GERAEUSCHEN SIND DIE MASCHINENANLAGEN VON DIESEL-TRIEBFAHRZEUGEN ALS HAUPTGERAEUSCHERREGER ZU BETRACHTEN. BEIM HEUTIGEN STAND DER TECHNIK DOMINIERT BEI DIESELTRAKTION UNTERHALB EINER FAHRGESCHWINDIGKEIT VON ETWA 80 KM/H DAS AUSPUFFGERAEUSCH, WAEHREND OBERHALB DIESER GESCHWINDIGKEIT DAS ROLLGERAEUSCH DEN PEGEL BESTIMMT. IN GLEICHER GROESSENORDNUNG WIE DAS GEDAEMMTE AUSPUFFGERAEUSCH LIEGEN BEI SCHWEREN DIESELLOKOMOTIVEN DIE LUEFTERGERAEUSCHE. - BEI ELEKTRISCHEN TRIEBFAHRZEUGEN TRETEN IN ERSTER LINIE LUEFTERGERAEUSCHE IN ERSCHEINUNG, DEREN PEGEL ETWA UM 15 BIS 20 DB UNTER DEM PEGEL DER KUEHLERLUEFTER VON DIESELLOKOMOTIVEN LIEGEN. - ABSCHLIESSEND WIRD IN STICHWORTEN AUF DIE WECHSELBEZIEHUNG ZWISCHEN FAHRZEUGEN UND STRECKE EINGEGANGEN.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301839
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:24AM