BELASTUNGSGRENZEN, ANPASSUNG, KOMPENSATION DES AUTOFAHRERS

BEI DER JAHRESTAGUNG 1978 DER DEUTSCHEN GESELLSCHAFT FUER VERKEHRSMEDIZIN WURDE UNTER ANDEREM DAS THEMA DER BELASTUNGS- UND LEISTUNGSGRENZEN DES AUTOFAHRERS UMFASSEND EROERTERT. DIE VORTRAGENDEN MEINTEN, DASS DIE FAHRLEISTUNG DES AUTOFAHRERS AUCH IN SCHWIERIGEN VERKEHRSSITUATIONEN NICHT SEINE GESAMTE LEISTUNGSFAEHIGKEIT ERFORDERT, SONDERN MEIST NOCH EINE VOM WILLEN DES FAHRERS NICHT STEUERBARE RESERVE VORHANDEN IST, DIE NUR IN LEBENSGEFAEHRLICHEN SITUATIONEN WIRKSAM WIRD. ABSINKENDE LEISTUNGSBEREITSCHAFT KANN DANN BEOBACHTET WERDEN, WENN DIE SINNESREIZE ZU MONOTON SIND, WODURCH DIE UNFALLGEFAHR EBENSO ERHOEHT WIRD WIE DURCH EINE UEBERFLUTUNG MIT REIZEN. BEI GEUEBTEN FAHRERN, DIE IM SENSOMOTORISCHEN BEREICH EIN AUTOMATISCHES FAHRVERHALTEN AUFWEISEN, IST DIE INFORMATIONSVERARBEITUNGSKAPAZITAET GROESSER ALS BEI FAHRANFAENGERN. HINSICHTLICH DER FAHRTUECHTIGKEIT VON HERZ- UND KREISLAUFKRANKEN FAHRERN WURDE BEMERKT, DASS NUR SOLCHE NICHT MEHR FAHRTUECHTIG SIND, DEREN KRANKHEIT NICHT GENUEGEND KONTROLLIERBAR ODER MEDIKAMENTOES ZU BEHERRSCHEN IST. BESONDERE BEACHTUNG GILT DER SEHTUECHTIGKEIT. DIE ANPASSUNGSFAEHIGKEIT DES AUGES NIMMT, HAUPTSAECHLICH IN DER DAEMMERUNG, MIT ZUNEHMENDEM ALTER AB, EBENSO WIE DIE ADAPTIONSZEIT BEI LICHTWECHSEL UND VERSCHIEDENEN ENTFERNUNGEN. DIE EINGESCHRAENKTE FAHRTUECHTIGKEIT VON KOERPERBEHINDERTEN KANN DURCH TECHNISCHE ZUSATZEINRICHTUNGEN KOMPENSIERT WERDEN. KURZE STELLUNGNAHMEN ZUM EINFLUSS DER WETTERLAGE AUF DAS UNFALLGESCHEHEN UND ZU ERMUEDUNGSERSCHEINUNGEN BEIM KRAFTFAHRER VERVOLLSTAENDIGEN DIE AUSFUEHRUNGEN. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 12-20
  • Serial:
    • ARZT U AUTO
    • Volume: 54
    • Issue Number: 9
    • ISSN: 0341-4434

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301788
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:23AM