DER MENSCH ALS FAHRZEUGFUEHRER. INFORMATIONSAUFNAHME UND -VERARBEITUNG DURCH DEN MENSCHEN. BERICHT PHASE 1

EIN HOHER PROZENTSATZ ALLER VERKEHRSUNFAELLE WIRD DURCH MENSCHLICHES VERSAGEN VERURSACHT. EIN TEIL HIERVON IST AUF MOMENTANE INDIVIDUELLE FEHLLEISTUNG ZURUECKZUFUEHREN, Z.B. FAHRLAESSIGES ODER STARK EMOTIONAL GEPRAEGTES VERHALTEN. DARUEBER HINAUS WIRD EIN GEWICHTIGER ANTEIL DURCH GRENZEN DER FAEHIGKEIT DES MENSCHEN, INFORMATIONEN AUFZUNEHMEN, HERVORGERUFEN. MIT DEM ZIEL, DIESEN ANTEIL ZU VERRINGERN, WURDE VOM ARBEITSKREIS "DER MENSCH ALS FAHRZEUGFUEHRER" EIN FORSCHUNGSVORHABEN FORMULIERT. ES BESTEHT AUS ZWEI FRAGEKOMPLEXEN, DIE IN EXPERIMENTEN ERARBEITET WURDEN: 1) WELCHE INFORMATIONEN MUSS DER FAHRER EINES KRAFTFAHRZEUGES IN BESTIMMTEN VERKEHRSSITUATIONEN AUFNEHMEN? 2) WODURCH IST DIE LEISTUNGSFAEHIGKEIT DES MENSCHEN BEI DER INFORMATIONSAUFNAHME UND -VERARBEITUNG BEGRENZT? - DIE UNTERSUCHUNGEN WURDEN WEITGEHEND AUF DIE AUFNAHME UND VERARBEITUNG OPTISCHER INFORMATIONEN BESCHRAENKT.

  • Corporate Authors:

    Forschungsvereinigung Automobiltechnik e.V. (FAT)

    Behrenstrasse 35
    Berlin,   Germany  10117
  • Authors:
    • -
  • Publication Date: 1978-1

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 160S
  • Serial:
    • FAT-Schriftenreihe
    • Issue Number: 8
    • Publisher: Forschungsvereinigung Automobiltechnik e.V. (FAT)

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301663
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:20AM