BREMSEN-KOMPATIBILITAET ZWISCHEN SATTELZUGMASCHINEN UND -ANHAENGERN

DIE ECONOMIC COMMISSION FOR EUROPE (ECE) HAT IN DER REGELUNG NR. 13 ANFORDERUNGEN AUFGESTELLT, WIE DIE BREMSKRAEFTE AUF DIE "ACHSEN" UND "FAHRZEUGE" VERTEILT WERDEN MUESSEN, UM BEI ALLEN BELADUNGSZUSTAENDEN VON LEEREN UND BELADENEN LASTKRAFTWAGEN, SATTELZUGMASCHINEN UND ANHAENGERN OPTIMALE BREMSWIRKUNG ZU ERREICHEN. INWIEWEIT ERLEICHTERUNGEN UNTER BERUECKSICHTIGUNG AUSREICHENDER VERKEHRSSICHERHEIT VERTRETBAR ERSCHEINEN, SOLLTEN DIE BERECHNUNGEN KLAEREN. ZU DIESEM ZWECK SIND DREI VERSCHIEDENE SATTELKRAFTFAHRZEUGE UNTERSUCHT WORDEN, DIE EINE REPRAESENTATIVE AUSWAHL BEDEUTEN. NACH DEN BERECHNUNGEN UND BEWERTUNGEN FUEHRT DER EG-ENTWURF DOKUMENT XI/370/74-D ZU BEFRIEDIGENDEN ERGEBNISSEN BEI DER BREMSKRAFTVERTEILUNG. DIE SATTELZUGMASCHINE MIT KASTEN- UND PLATTFORM-ANHAENGER ZEIGT GEGENUEBER AUSFUEHRUNGEN NACH DEN NATIONALEN VORSCHRIFTEN UND DER ECE-REGELUNG TEILWEISE ERHEBLICH BESSERES BREMSVERHALTEN. LEDIGLICH BEI DER AEUSSERST UNGUENSTIGEN FAHRZEUGKOMBINATION "ZUGMASCHINE-BETONMISCHER-ANHAENGER" WIRD DER NATIONALE STANDARD NICHT GANZ ERREICHT. TROTZDEM SOLLTE DER ENTWURF NICHT ABGELEHNT WERDEN, DA DIE IDEALE BEWERTUNGSZAHL FIS NOCH ETWA 0,7 BETRAEGT UND DIE ZULAESSIGE BREMSKRAFTREGELUNG NACH DER ECE-REGELUNG, DIE SEINERZEIT ALS AUSREICHEND HINSICHTLICH DER VERKEHRSSICHERHEIT ANGESEHEN WURDE, KAUM BESSER IST. FUER DIE FAHRZEUGHERSTELLER BIETET DER EG-ENTWURF DEN VORTEIL, DIE ANFORDERUNGEN MIT BREMSGERAETEN AUS DEM HANDEL ERFUELLEN ZU KOENNEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 207-10
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301649
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:20AM