KLEBEVERFAHREN BEIM BRUECKENBAU AUCH IN DER BRD

DAS KLEBEN VON BRUECKEN IST EINE DER NEUEN TECHNIKEN, DIE DURCH DIE MODERNE BAUCHEMIE ERMOEGLICHT WURDEN. BERICHTET WIRD UEBER EINE AUS VIELEN ABSCHNITTEN (SEGMENTEN) VORGEFERTIGTE SPANNBETONSTRASSENBRUECKE UEBER DEN RHEIN-MAIN-DONAU-KANAL IN DER OBERPFALZ. DIE SEGMENTE WURDEN NACHEINANDER AUF EINEM GERUEST ABGESETZT, ANEINANDERGEKLEBT UND MIT HILFSSPANNDRAEHTEN ZUSAMMENGEPRESST. NACH DEM ZUSAMMENKLEBEN DER GESAMTEN BRUECKE KONNTEN DIE ENDGUELTIGE SPANNBEWEHRUNG EINGEZOGEN UND GESPANNT WERDEN UND DAS LEHRGERUEST ABGESENKT WERDEN. VERWENDET WURDE EIN ZWEI-KOMPONENTEN-KUNSTSTOFF AUF EPOXIDHARZBASIS, DER AUCH AUF FEUCHTEM UNTERGRUND VERARBEITET WERDEN KONNTE. DER KLEBER WURDE IM ABGESTIMMTEN MISCHUNGSVERHAELTNIS ANGELIEFERT UND VOR DEM VERARBEITEN INTENSIV UND SORGFAELTIG VERMISCHT. DIE VERARBEITUNGSRICHTLINIEN DES HERSTELLERS SIND BEI DERARTIGEN ARBEITEN GENAU ZU BEACHTEN. TROTZ SCHLECHTEN WETTERS GINGEN DIE ARBEITEN AUF DER BAUSTELLE ZUEGIG VONSTATTEN.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 247-8
  • Serial:
    • PLASTICONSTRUCTION
    • Volume: 5
    • Issue Number: 6
    • Publisher: CARL HANSER-VERLAG
    • ISSN: 0032-1117

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301560
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:18AM