ZU EINIGEN ZIELKONFLIKTEN BEIM FERNSTRASSENBAU - DAS BEISPIEL EINER SCHWARZWALDAUTOBAHN

DAS JAHRZEHNTEALTE PROJEKT EINER SCHWARZWALDAUTOBAHN ALS QUERSPANGE ZWISCHEN DER RHEINTALAUTOBAHN UND DER VOR DER FERTIGSTELLUNG STEHENDEN BAB STUTTGART - WESTLICHER BODENSEE IST IN MEHRFACHER HINSICHT EXEMPLARISCH FUER ZIELKONFLIKTE IM FERNSTRASSENBAU. DABEI GEHT ES NICHT NUR UM DIE ABWAEGUNG VERKEHRLICHER BELANGE GEGEN SOLCHE DES UMWELTSCHUTZES IM ALLGEMEINEN BZW. DER LANDSCHAFTSPFLEGE IM BESONDEREN. ES GEHT AUCH - ENTGEGEN DEM HANG VIELER POLITIKER UND REGIONALPLANER, IN AUTOBAHNEN STRUKTURPOLITISCHE "ALLZWECKWAFFEN" ZU SEHEN - UM DIE ABWAEGUNG UNTERSCHIEDLICHER REGIONALWIRTSCHAFTLICHER ENTWICKLUNGSVERLAEUFE. DAS ZEIGEN GLEICHERMASSEN DIE ZUSAMMENHAENGE ZWISCHEN EINER AUTOBAHN UND DEM FREMDENVERKEHR IN SEINEN VIELFAELTIGEN ERSCHEINUNGSFORMEN WIE DIE ZUSAMMENHAENGE ZWISCHEN EINER AUTOBAHN UND DER SCHAFFUNG VON ARBEITSPLAETZEN IM WARENPRODUZIERENDEN GEWERBE. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 175-81
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301511
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:17AM