METRO AMSTERDAM, BAULOS WIBAUTSTRAAT

DER ERSTE TUNNELABSCHNITT IN DER 18 KM LANGEN "OSTLINIE" WURDE 1970 BEGONNEN; CA. 1,25 KM TUNNELSTRECKE SIND UNTER SCHWIERIGEN BEDINGUNGEN FERTIGGESTELLT WORDEN. DER BAUGRUND, DURCHWEG GEOLOGISCH JUNGE SCHICHTEN, WEIST EINE UNZAHL VON HINDERNISSEN AUF, WAS ZUR CAISSONBAUWEISE FUEHRTE. DIE BIS ZU 40 METER LANGEN, IM MITTEL 10,30 X 10,40 METER GROSSEN STRECKENCAISSONS WURDEN IM ABSTAND VON 65 CM OBERIRDISCH HERGESTELLT, ABGESENKT UND ZU EINER DURCHGEHENDEN ROEHRE VERBUNDEN, WOBEI DIE CAISSONFUGENSCHLIESSUNG IM SCHUTZE EINES EISRINGES ERFOLGTE. KURZE STRECKEN DES BAULOSES WURDEN AUCH IN SCHLITZWANDBAUWEISE AUSGEFUEHRT. (A*)

  • Authors:
    • Pause, H
    • HILLESHEIM, F W
  • Publication Date: 1975-2

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301496
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:16AM