BEITRAG ZUR FRAGE DER SICHTWEITEN AN STRASSENKNOTENPUNKTEN

DIE IN JUENGSTER ZEIT ZUR FRAGE DER SICHTWEITEN AN STRASSENKNOTENPUNKTEN VEROEFFENTLICHTEN ARBEITEN GEHEN EBENSO WIE AELTERE UNTERSUCHUNGEN VON ANNAHMEN MENSCHLICHER VERHALTENSWEISEN AUS. DIE DARAUS ABGELEITETEN ERGEBNISSE ZEIGEN JEDOCH WIDERSPRUECHE HINSICHTLICH DER TATSAECHLICHEN VERHALTENSWEISEN. IN DIESER ARBEIT WIRD VERSUCHT, AUSGEHEND VON DEN ERGEBNISSEN DER UNFALLVERTEILUNG AN KNOTENPUNKTEN, DIE AUS DER LITERATUR BEKANNTEN VERHALTENSWEISEN DES KRAFTFAHRERS IN DIESE PROBLEMATIK EINZUBAUEN. DABEI ZEIGT SICH, DASS BESONDERS BEI HOEHEREN GESCHWINDIGKEITEN DIE VON DEN THEORETISCHEN ANNAHMEN ABGELEITETEN RICHTWERTE VOM KRAFTFAHRER UNTER UMSTAENDEN GAR NICHT UMGESETZT WERDEN KOENNEN. UNTER DIESEM GESICHTSPUNKT WAERE EINE UEBERPRUEFUNG DER PLANUNGSRICHTLINIEN UNTER BEACHTUNG DER TATSAECHLICHEN MENSCHLICHEN VERHALTENSWEISEN AUCH AUS WIRTSCHAFTLICHEN GRUENDEN ZWECKMAESSIG. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301466
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:16AM