ZUR PROBLEMATIK DER VERLETZUNGEN MIT GLAS

ES WIRD UEBER 1196 DURCH GLAS VERURSACHTE VERLETZUNGEN BERICHTET, VON DENEN 16,5 % DURCH VERKEHRSUNFAELLE VERURSACHT WURDEN. DAS PATIENTENGUT WIRD NACH ALTER, GESCHLECHT UND BERUF AUFGEGLIEDERT. AUF DIE UNFALLURSACHEN UND DIE LOKALISATION DER VERLETZUNGEN WIRD EINGEGANGEN. PATIENTEN MIT SCHWEREREN BEGLEITVERLETZUNGEN WURDEN NACHUNTERSUCHT. WICHTIG ERSCHEINEN DIE GENAUE DIAGNOSESTELLUNG UND DER AUSSCHLUSS VON BEGLEITVERLETZUNGEN. UEBER DIE MOEGLICHKEIT DER UNFALLVERHUETUNG AUF DIESEM GEBIET WIRD DISKUTIERT. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • SAUER, G
    • PAAR, O
    • MUNK, P
    • PASSL, R
  • Publication Date: 1978-5

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 406-8
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301456
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:15AM