OBERSCHENKEL-MARKNAGELUNG VON FEMURSCHAFTFRAKTUREN. BETRACHTUNG VON 100 FRAKTUREN MIT NACHUNTERSUCHUNG NACH 1-8 JAHREN

INTRAMEDULLARY NAILING OF FEMORAL-SHAFT FRACTURES. STUDY OF 100 FRACTURES WITH A 1 - 8 YEAR FOLLOW-UP

DIE ARBEIT BRINGT EINE ZUSAMMENSTELLUNG UEBER 100 FAELLE VON OBERSCHENKEL-MARKNAGELUNGEN (DAVON 85 % FOLGEN VON VERKEHRSUNFAELLEN), WOVON 77 % MIT AUFBOHREN DER MARKHOEHLE AUS EINER PERIODE VON 1964-1974 STAMMEN. DAS KRANKENGUT SETZT SICH AUS 93 FRISCHEN UND 7 PATHOLOGISCHEN FRAKTUREN ZUSAMMEN; 13 DER FRISCHEN BRUECHE WAREN OFFEN, 78 DER PATIENTEN ZEIGTEN ZUSAETZLICHE VERLETZUNGEN. IN 83 % DER FAELLE ERFOLGTE EINE OFFENE REPOSITION DER FRAKTUR. DIE POSTOPERATIVE STERBLICHKEIT BETRUG 1 %, DER PATIENT ERLAG SEINEN ZUSAETZLICHEN VERLETZUNGEN. INTRA- UND POSTOPERATIVE KOMPLIKATIONEN TRATEN SELTEN AUF, DIE FREQUENZ TIEFER INFEKTE LAG BEI 3 %, EINMAL MUSSTE EINE VERZOEGERTE HEILUNG, EINMAL EINE PSEUDARTHROSE IN KAUF GENOMMEN WERDEN. IN DEN BEIDEN LETZTGENANNTEN FAELLEN KONNTE DURCH ZUSATZMASSNAHMEN DIE KNOECHERNE HEILUNG ERZIELT WERDEN. DER KRANKENHAUSAUFENTHALT BETRUG IN 84 % DER FAELLE WENIGER ALS 4 WOCHEN. DIE NACHKONTROLLE ERFOLGTE BEI ALLEN UEBERLEBENDEN PATIENTEN 1-8 JAHRE NACH DEM UNFALL. DIE ERGEBNISSE WURDEN BEI 81 % ALS SEHR GUT, BEI 11 % ALS ORDENTLICH UND IN 4 % ALS UNBEFRIEDIGEND EINGESTUFT, 4 % WAREN NICHT BEURTEILBAR. DIE STUDIE ZEIGT, DASS DIE OFFENE MARKNAGELUNG UNTER AUFBOHREN DER MARKHOEHLE BEI DER FEMURSCHAFTFRAKTUR EIN SICHERES VORGEHEN DARSTELLT UND NICHT NUR BEI QUER- ODER SCHRAEG-, SONDERN AUCH BEI MEHRFRAGMENT- UND TRUEMMERBRUECHEN ANGEWENDET WERDEN KANN. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • HOEJER, H
    • GILLQUIST, J
    • LILJEDAHL, S O
  • Publication Date: 1978-5

Media Info

  • Pagination: 398-402
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301454
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:15AM