SPAETRESULTATE NACH OPERATIVER BEHANDLUNG DER GELENKBRUECHE AM DISTALEN TIBIAENDE (SOG. PILON-FRAKTUREN)

DIE STAUCHUNGSFRAKTUREN (34 % VERKEHRS- UND ARBEITSUNFAELLE) DES DISTALEN UNTERSCHENKELS (PILON TIBIAL) GEHOEREN WEITERHIN ZU DEN SCHWERWIEGENDSTEN BRUECHEN UEBERHAUPT. DIE BESTEN BEHANDLUNGSERGEBNISSE DIESER GELENKVERLETZUNGEN BEOBACHTET MAN NACH ANATOMISCHER GELENKREKONSTRUKTION UND STABILER FIXATION DER FRAGMENTE, WOBEI DIE 4 BEHANDLUNGSPRINZIPIEN (FIBULAREKONSTRUKTION, GELENKWIEDERAUFBAU, SPONGIOSAPLASTIK UND MEDIALE ABSTUETZUNG) STRENG BEFOLGT WERDEN MUESSEN. GELINGT DIE ANATOMIEGERECHTE REKONSTRUKTION, SO IST EIN GUTES LANGZEITERGEBNIS IN EINEM HOHEN PROZENTSATZ (CA. 70 - 80 %) DER FAELLE WAHRSCHEINLICH. DIE VORLIEGENDE ARBEIT SOLL BEWEISEN, DASS DIESE GUTEN RESULTATE NICHT NUR AN SPEZIALISIERTEN "SKI-KLINIKEN", SONDERN AUCH AN GROESSEREN AUSBILDUNGSZENTREN MIT EINEM ANDEREN KRANKENGUT UND GROESSEREM CHIRURGENTEAM ERREICHBAR SIND. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 319-23
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301451
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:15AM