DIE ERKENNBARKEIT VON HINDERNISSEN IM STRASSENVERKEHR UNTER MESOPISCHEN SEHBEDINGUNGEN

UNTER DAEMMERUNGSBEDINGUNGEN NIMMT DIE LEISTUNGSFAEHIGKEIT DES MENSCHLICHEN AUGES AB. ZUR BEURTEILUNG DER KRAFTFAHRTAUGLICHKEIT VON BERUFSKRAFTFAHRERN MUESSEN GRENZWERTE DES DAEMMERUNGSSEHENS ERREICHT WERDEN. DIE UEBERPRUEFUNG ERFOLGT MIT MESOPTOMETERN BZW. MIT REGISTRIERNYKTOMETERN. VERGLEICHSUNTERSUCHUNGEN ERGABEN, DASS MIT BEIDEN GERAETEN ZUVERLAESSIGE AUSSAGEN UEBER DIE QUALITAET DES DAEMMERUNGSSEHENS GETROFFEN WERDEN KOENNEN. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301416
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:14AM