MOEGLICHKEITEN ZUR ERFASSUNG DER KONTRASTVERHAELTNISSE IM STRASSENVERKEHR

PHOTOGRAPHISCHE VERFAHREN ZUR SPEICHERUNG UND BEURTEILUNG VON LEUCHTDICHTEVERTEILUNGEN BESITZEN BEMERKENSWERTE VORTEILE. DER ZUSAMMENHANG ZWISCHEN LEUCHTDICHTE UND SCHWAERZUNG WIRD UEBER DAS NORMAL HERGESTELLT. MIT EINEM PHOTOMETER KOENNEN TRANSMISSIONSGRADE UND SCHWAERZUNGSWERTE ERMITTELT WERDEN. BEI DER AUSWERTUNG NACH DEM DENSITRON-VERFAHREN WIRD DAS NEGATIV MIT EINER FERNSEHKAMERA ABGETASTET. DIE AUSWERTEELEKTRONIK ANALYSIERT DIE BILDPUNKTE NACH IHRER HELLIGKEIT UND ORDNET DIESE IN SECHS LEUCHTDICHTEKLASSEN EIN. DIE GRENZEN DIESER KLASSEN SIND LINIEN GLEICHER LEUCHTDICHTEN UND STETIG VERAENDERBAR. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301413
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:14AM