ANFORDERUNGEN AN DIE BELEUCHTUNGS- UND SIGNALEINRICHTUNGEN VON KRAFTFAHRZEUGEN UND DEREN ANHAENGEFAHRZEUGEN

DIE STAENDIG ZUNEHMENDE VERKEHRSDICHTE IST EIN WESENTLICHES MERKMAL DES STRASSENVERKEHRS IN DER DDR. DAS ERFORDERT DIE UMFASSENDE NUTZUNG ALLER MOEGLICHKEITEN ZUR GEWAEHRLEISTUNG DER VERKEHRSSICHERHEIT. DIE BELEUCHTUNGS- UND SIGNALEINRICHTUNGEN AM KRAFTFAHRZEUG HABEN DABEI WICHTIGE FUNKTIONEN ZU ERFUELLEN, DA DIE RELATIVE UNFALLGEFAHR IN DEN DUNKELSTUNDEN BESONDERS GROSS IST. DARAUS LEITEN SICH DIE ANFORDERUNGEN AB: ERKENNBARKEIT DES FAHRZEUGES UND DER SIGNALE, VERMEIDUNG UEBERMAESSIGER BLENDUNG, AUSREICHENDE BELEUCHTUNG DER FAHRBAHN. WEITERE DETAILLIERTE ANFORDERUNGEN WERDEN ANGEFUEHRT. (A)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301411
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:14AM