DAS RETTUNGSWESEN IN DER BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND - WO STEHEN WIR HEUTE?

DER RETTUNGSDIENST IN DER BUNDESREPUBLIK IST EINE OEFFENTLICHE AUFGABE, FUER DEREN ERFUELLUNG DER STAAT DIE GESAMTVERANTWORTUNG TRAEGT. MIT BEACHTLICHEM ERFOLG IST UNTER BETEILIGUNG DER BUNDESLAENDER, DER RETTUNGSORGANISATIONEN IM ZUSAMMENWIRKEN MIT DER AERZTESCHAFT, DEN KRANKENHAEUSERN UND DEN BETEILIGTEN BUNDESRESSORTS DER BUNDESWEITE AUSBAU DES RETTUNGSWESENS VORANGETRIEBEN. UEBER 6 MILLIONEN EINSAETZE IM JAHR BELEGEN DAS DRINGENDE HUMANITAERE ANLIEGEN. ALS WEITER VORDRINGLICH BLEIBT DIE FORDERUNG NACH EINEM BUNDESGESETZ UEBER DEN BERUF DES RETTUNGSSANITAETERS. JUNGE MENSCHEN, DIE GEWILLT SIND, DIESEN BERUF ZU ERGREIFEN, BENOETIGEN EIN KLAR UMRISSENES BERUFSBILD. ALLE BETEILIGTEN, INSBESONDERE DIE LANDTAGE, DER BUNDESTAG UND DER BUNDESRAT BLEIBEN AUFGERUFEN, DEN WEITEREN AUSBAU IN GESETZESTECHNISCHER, ORGANISATORISCHER UND FINANZIELLER HINSICHT NACH KRAEFTEN ZU UNTERSTUETZEN. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 2-8
  • Serial:
    • ARZT U AUTO
    • Volume: 54
    • Issue Number: 5
    • ISSN: 0341-4434

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301401
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:14AM