EINIGE UEBERLEGUNGEN ZUR ZUSCHAERFUNG DER TRAGLASTBERECHNUNG VON NORMALKRAFT-, BIEGE- UND TORSIONSBEANSPRUCHTEN TRAEGERN MIT HILFE DER SPANNUNGSTHEORIE II. ORDNUNG

AUSGEHEND VON DER TRAGLASTERMITTLUNG NACH DER SPANNUNGSTHEORIE II. ORDNUNG WIRD IN MEHREREN STUFEN EIN ZUGESCHAERFTES TRAGLASTKRITERUIM VORGESTELLT, DAS EINEN ERHEBLICHEN TEIL DER PLASTISCHEN QUERSCHNITTSRESERVEN ZU ERFASSEN GESTATTET. DIE ERGEBNISSE DER VORGESCHLAGENEN BERECHNUNG WERDEN FUER VERSCHIEDENE BEISPIELE MIT DEN ERGEBNISSEN EINER GENAUEN TRAGLASTBERECHNUNG UND MIT EXPERIMENTELLEN ERGEBNISSEN VERGLICHEN. DIE ANWENDUNGSBEISPIELE BESCHRAENKEN SICH VORERST AUF DOPPELT SYMMETRISCHE QUERSCHNITTE UND EINFELDTRAEGER. (A*)

  • Authors:
    • UNGER, B
  • Publication Date: 1975-11-19

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 330-5&367-73
  • Serial:
    • Stahlbau
    • Volume: 44
    • Issue Number: 11&12
    • Publisher: Ernst (Wilhelm) and Sohn

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301383
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:14AM