KOEHLBRAND-HOCHBRUECKE

DIE KOEHLBRANDBRUECKE VERBINDET DEN OESTLICHEN MIT DEM WESTLICHEN TEIL DES HAMBURGER FREIHAFENS. DER BRUECKENZUG IST 3618 METER LANG UND BILDET EIN RAEUMLICHES STATISCHES SYSTEM. DIE PFEILER WURDEN NACH DER THEORIE 2. ORDNUNG BERECHNET. DIE PYLONE SIND VERBUNDSYSTEME AUS STAHLOBERTEIL, STAHLBETONUNTERTEIL UND GROSSBOHRPFAEHLEN. FUER DIE GRUENDUNGEN WURDEN ORTBETONRAMM-, GROSSBOHR- UND SPIRALGESCHWEISSTE STAHLROHRPFAEHLE VERWENDET. GRUENDUNG UND HERSTELLUNG DES STROMPFEILERS SOWIE DIE PFEILER IM RUGENBERGER HAFEN SIND AUSFUEHRLICH BESCHRIEBEN. (A*)

  • Authors:
    • REPPEKUS, U
    • Schwarz, G
  • Publication Date: 1975

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 29-40
  • Serial:
    • MONIERBAUER
    • Issue Number: 1
    • Publisher: BETON- UND MONIERBAU AG

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301376
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:13AM