DIE BRUECKE UEBER DEN SEILER SEE

IM ZUGE DES NEUBAUS DER BUNDESAUTOBAHN A 46 WURDE IN DEN JAHREN 1973/74 DIE BRUECKE UEBER DEN SEILER SEE NOERDLICH VON ISERLOHN ERRICHTET. DAS INSGESAMT 458 METER LANGE BAUWERK SPANNT UEBER 10 FELDER MIT EINER MITTLEREN FELDLAENGE VON 39,28 METERN. DIE BEIDEN 14,5 METER BZW. 18,5 METER BREITEN RICHTUNGSFAHRBAHNEN WERDEN DURCH GETRENNTE SPANNBETON-DURCHLAUFTRAEGER MIT EINEM 2ZELLIGEN KASTENQUERSCHNITT GEBILDET. DIE UEBERBAUTEN WURDEN IM FELDWEISEN VORBAU ERSTELLT. SIE RUHEN AUF BIS ZU 22 METER HOHEN STAHLBETON-EINZELPFEILERN MIT 1,5/5,0 METERN QUERSCHNITT, DIE MIT EINER SELBSTKLETTERNDEN STAHLFACHWERK-SCHALUNG GEFERTIGT WURDEN. (A*)

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301372
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:13AM