TYPISCHE FAHRRADSPEICHENVERLETZUNGEN IM KINDESALTER

AM HAEUFIGSTEN ERLEIDEN KLEINKINDER IM ALTER VON 2 - 5 JAHREN FAHRRADSPEICHENVERLETZUNGEN, WENN SIE AUF FAHRRAEDERN MITGENOMMEN WERDEN, DIE NICHT VORSCHRIFTSMAESSIG MIT KINDERSITZ UND FUSSRASTEN, DIE ZUR UNFALLVERHUETUNG BEITRAGEN, AUSGESTATTET SIND. DIE IN VOLLEM UMFANG OFT ERST NACH 1 - 2 TAGEN ERKENNBAREN VERLETZUNGEN ERSTRECKEN SICH NICHT NUR AUF DIE WEICHTEILE, SONDERN AUCH AUF DIE KNOCHEN. SIE BEDUERFEN DAHER EINER VOLLSTAENDIGEN UND SORGFAELTIGEN DIAGNOSE, BEI DER ROENTGENAUFNAHMEN UNERLAESSLICH SIND UND AUCH AUF SEKUNDAERVERLETZUNGEN INFOLGE EINES STURZES VOM RAD NACH EINKLEMMUNG DES FUSSES ZWISCHEN DEN FAHRRADSPEICHEN ZU ACHTEN IST. UM DIE UNGESTOERTE WUNDHEILUNG ZU GEWAEHRLEISTEN, WIRD DIE ANLAGE EINES GIPSVERBANDES FUER ERFORDERLICH GEHALTEN. DIE AUSFUEHRUNGEN WERDEN DURCH PHOTOS VON ROENTGENAUFNAHMEN ERGAENZT. (A).

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 103-7
  • Serial:
    • CHIRURGISCHE PRAXIS
    • Volume: 19
    • Issue Number: -
    • Publisher: HANS MARSEILLE VERLAG
    • ISSN: 0009-4846

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301341
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:13AM