ENTWICKLUNGSTENDENZEN AUF DEM GEBIETE DER BETON- UND SPANNSTAEHLE

DIE ENTWICKLUNG DER BETON- UND SPANNSTAEHLE HAT SICH IN DEN LETZTEN 15 JAHREN IN STUFEN IN DER WEISE VOLLZOGEN, DASS DIE GEBRAUCHSEIGENSCHAFTEN VERVOLLSTAENDIGT WURDEN. FUER DEN BETONSTAHL III WAREN DIE WESENTLICHEN AENDERUNGEN: EINFUEHRUNG DES RIPPENSTAHLS, SCHWEISSEIGNUNG, ERHOEHUNG DER ERMUEDUNGSFESTIGKEIT, STATISTISCHE QUALITAETSKONTROLLE, ERFASSUNG IN EINER NORM. EIN BETONSTAHL VON HEUTE IST MIT JENEM VON VOR 15 JAHREN NICHT MEHR VERGLEICHBAR. BEI DEN GESCHWEISSTEN BETONSTAHLMATTEN HAT ES EINE AEHNLICHE ENTWICKLUNG GEGEBEN. DIE AEUSSERE GRUNDKONZEPTION UND DIE FESTIGKEIT DER DRAEHTE HAT SICH ALLERDINGS SEIT ETWA 20 JAHREN NICHT MEHR WESENTLICH GEAENDERT. BEI DEN SPANNSTAEHLEN GING DIE ENTWICKLUNG IN RICHTUNG ZUR VERMEIDUNG VON SPANNUNGSRISSKORROSION, VON SPROEDBRUCH SOWIE VON VERZOEGERTEN BRUECHEN. RELAXATIONSARME, D.H. STABILISERTE DRAEHTE SIND STAND DER TECHNIK. DIE ENTWICKLUNG NOCH HOEHERER FESTIGKEITEN SOWIE VERBESSERTER KORROSIONSSCHUTZ WERDEN ERWARTET.

  • Authors:
    • REHM, G
  • Publication Date: 1976

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301326
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:12AM