LENKWINKEL-SPRUNG UND UEBERGANGSVERHALTEN VON KRAFTFAHRZEUGEN

GEGENSTAND DER UNTERSUCHUNG WAR DIE MESSUNG, AUSWERTUNG UND INTERPRETATION DES UEBERGANGSVERHALTENS VON GERADEAUSFAHRT IN STATIONAERE KREISFAHRT VON KRAFTFAHRZEUGEN BEI SPRUNGARTIGER LENKRADBETAETIGUNG. DIE AUS UMFANGREICHEN MESSUNGEN UND AUSWERTUNGEN MIT 8 FAHRZEUGEN ERMITTELTEN WERTE WURDEN ZUSAMMEN MIT DEN ERGEBNISSEN VON SUBJEKTIVEN BEURTEILUNGEN DURCH ERFAHRENE VERSUCHSFAHRER BEI SCHNELLER FAHRT AUF KURVENREICHEN STRECKEN EINER KORRELATIONSUNTERSUCHUNG UNTERWORFEN. DABEI WURDE EINE HOHE KORRELATION DES SUBJEKTIVURTEILS MIT LINEAREN KOMBINATIONEN VON OBJEKTIVEN KENNGROESSEN FESTGESTELLT. SOMIT ERWIES SICH DER LENKWINKEL-SPRUNG-VERSUCH ALS EINE GRUNDSAETZLICH OBJEKTIVE UNTERSUCHUNGSMETHODE DES FAHRVERHALTENS. NACH DEN GEWONNENEN ERGEBNISSEN SIND ZUR CHARAKTERISIERUNG DES UEBERGANGSVERHALTENS FOLGENDE OBJEKTIVE KENNGROESSEN ZWECKMAESSIG: VERSTAERKUNGSFAKTOR FUER GIERGESCHWINDIGKEIT, ZEIT BIS ZUM ERSTEN MAXIMUM DER UEBERGANGSFUNKTION FUER GIERGESCHWINDIGKEIT UND DAEMPFUNGSMASS D DER GIERSCHWINGUNGEN. DER VERSTAERKUNGSFAKTOR FUER GIERGESCHWINDIGKEIT KORRELIERTE STARK MIT ANDEREN WICHTIGEN KENNGROESSEN WIE ZAEHLERZEITKONSTANTE UND UNGEDAEMPFTE EIGENFREQUENZ. DER EINFLUSS DIESER GROESSEN WURDE DAMIT TEILWEISE UEBERDECKT.

  • Availability:
  • Authors:
    • Bisimis, E
    • Beckmann, H D
    • Roenitz, R
    • Zomotor, A
  • Publication Date: 1977-12

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 577-86
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301289
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:12AM