DIE NOTFALLTHERAPIE DES KREISLAUFSTILLSTANDES

EIN HERZ-KREISLAUF-STILLSTAND KANN DURCH RESPIRATORISCHE, KARDIALE UND KARDIOZIRKULATORISCHE STOERUNGEN AUSGELOEST WERDEN. MIT HILFE EINFACHER MASSNAHMEN OHNE TECHNISCHE HILFSMITTEL LASSEN SICH DIE AUSWIRKUNGEN (VOR ALLEM WEITE REAKTIONSLOSE PUPILLEN, FEHLENDER CAROTISPULS) FESTSTELLEN UND DAMIT DIAGNOSTIZIEREN. DIE EINFACHEN SOFORTMASSNAHMEN BESTEHEN IN KUENSTLICHER BEATMUNG OHNE UND MIT HILFSMITTELN SOWIE EXTRATHORAKALER HERZMASSAGE. SOWOHL URSACHEN ALS AUCH MASSNAHMEN WERDEN IM EINZELNEN BESPROCHEN UND IN EINPRAEGSAMEN SCHAUBILDERN DARGESTELLT. NACH EINER DETAILLIERTEN UEBERSICHT UEBER DIE ZAHLREICHEN VERURSACHUNGSMOEGLICHKEITEN IM RAHMEN DER DREI WESENTLICHEN STOERUNGSBEREICHE, EINER SCHILDERUNG DER SYMPTOMATIK UND BESCHREIBUNG DER GRUNDTYPEN (ASYSTOLIE, KAMMERFLIMMERN, HYPOSYSTOLIE) WERDEN DIE MASSNAHMEN DARGESTELLT: KARDIOPULMONALE REANIMATION (EIN-HELFER-METHODE UND ZWEI-HELFER-METHODE) SOWIE HERZMASSAGE (DRUCKPUNKT, WIRKUNGSPRINZIP, TECHNIK). DES WEITEREN WERDEN KOMPLIKATIONEN UND ERFOLGSKONTROLLE DER KARDIOPULMONALEN REANIMATION SOWIE ERGAENZENDE MASSNAHMEN (VENTILATION, MEDIKATION UND DEFIBRILLATION) ANGESPROCHEN. IM EINZELNEN WERDEN GENANNT: VENOESE ZUGAENGE, INTRAKARDIALER ZUGANG, OBLIGATE MEDIKAMENTE, PUFFERTHERAPIE, SYMPATHIKOMIMETIKA-DOSIERUNG, SONSTIGE OBLIGATE MEDIKAMENTE; DEFIBRILLATIONS-PRINZIP UND DEFIBRILLATIONS-METHODIK.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 24-32
  • Serial:
    • ARZT U AUTO
    • Volume: 54
    • Issue Number: 4
    • ISSN: 0341-4434

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301287
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:12AM