NEUE ERKENNTNISSE ZUR LEISTUNGSFAEHIGKEIT DES KRAFTFAHRERS UND ZU IHREN GRENZEN

IN DEM REGELKREIS MENSCH-FAHRZEUG-STRASSE/UMWELT GILT DER MENSCH ALS DAS SCHWAECHSTE GLIED. IM RAHMEN DER EROERTERUNG DER MENSCHLICHEN LEISTUNGSFAEHIGKEIT IM STRASSENVERKEHR WERDEN U.A. KURZ BERUECKSICHTIGT: DAS VISUELLE SYSTEM (ERKENNUNGSABSTAND, SEHSCHAERFE, ALTERSSICHTIGKEIT, DAEMMERUNGSSEHSCHAERFE, AKKOMODATIONSGESCHWINDIGKEIT BEI NACHT, KONTRASTPROBLEME, ERKENNBARKEIT VON FUSSGAENGERN, BLENDUNGEN), GEHOER UND GLEICHGEWICHTSAPPARAT (FAHRZEUGINNENGERAEUSCHE, LAUTSTAERKE EINES AUTORADIOS, SPRECHLAUTSTAERKE DER FAHRZEUGINSASSEN, DAEMMWIRKUNG DER AUTOFENSTER, EINFLUSS DER ENTFERNUNG), NEUROPHYSIOLOGISCHE ERKENNTNISSE (WAHRNEHMUNG VON VERKEHRSZEICHEN, FAHRLEISTUNGSRESERVEN, AUTOMATISMEN, WACHSAMKEIT UND AUFMERKSAMKEIT, UNTERBRECHUNGEN DER FAHRPRAXIS, GESAMTHEIT DES EINSTROMS AUS ALLEN SINNESORGANEN, TAGESRHYTHMIK, AFFEKTE, REAKTIONSVERMOEGEN, VEGETATIVE BEFUNDE, STEUERUNGSSYSTEM DES BEWEGUNGSAPPARATES, EINFLUSS VON MEDIKAMENTEN). ABSCHLIESSEND WIRD DIE SCHWIERIGKEIT EINER BEURTEILUNG DES MENSCHEN IM GENANNTEN REGELKREIS BETONT.

  • Authors:
    • MUELLER-LIMMROTH, W
  • Publication Date: 1977

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301281
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:11AM