UNTERSUCHUNGEN UEBER DEN ZUSAMMENHANG ZWISCHEN ART DER VERKEHRSTEILNAHME, VERLETZUNGSART, DAUER DES KRANKENHAUSAUFENTHALTES UND BLUTALKOHOLKONZENTRATIONEN BEI STRASSENUNFALLVERLETZTEN

DIE DISSERTATION STUETZT SICH ALS AUSGANGSMATERIAL AUF 486 BLUTENTNAHME-PROTOKOLLE VON STRASSENUNFALLVERLETZTEN AUS DEN POLIZEILICHEN EINSENDUNGEN DES INSTITUTES FUER RECHTSMEDIZIN DER UNIVERSITAET MARBURG DER JAHRE 1963-1969. DIE ANGABEN UEBER VERLETZUNGEN, AUFENTHALTSDAUER IM KRANKENHAUS UND UEBERLEBENSZEITEN WURDEN DEN KRANKENBLAETTERN DER JEWEILIGEN KRANKENHAEUSER ENTNOMMEN. WESENTLICHE ERGEBNISSE: DIE MEISTEN SCHWERVERLETZTEN WAREN PKW-FAHRER VOR RADFAHRERN UND FUSSGAENGERN; DIE HOECHSTE DURCHSCHNITTLICHE BAK FAND SICH BEI FUSSGAENGERN, GEFOLGT VON PKW-FAHRERN UND KRAFTRADFAHRERN. DIE ALTERSGRUPPE DER 18- BIS 25 JAEHRIGEN WAR AM HAEUFIGSTEN VERTRETEN; 18- BIS 25JAEHRIGE PKW-FAHRER VERUNGLUECKTEN AM HAEUFIGSTEN BEI EINER BAK ZWISCHEN 1,0 UND 1,2 PROMILLE; DIE VERLETZUNGEN BETRAFEN AM HAEUFIGSTEN DEN SCHAEDEL (PROZENTUAL AM MEISTEN BEI KRAFTRADFAHRERN); HAEUFIGSTE DAUER DER KRANKENHAUSAUFNAHME BEI PKW-FAHRERN 1 BIS 7 TAGE, BEI FUSSGAENGERN 15 BIS 28 TAGE; MIT ZUNEHMENDER BAK NAHMEN DIE ANTEILE AN DEN LANGEN KRANKENHAUSAUFENTHALTEN AB; 7,4 % DER VERLETZTEN STARBEN IM VERLAUF DER KRANKENHAUSBEHANDLUNG, DIE MEISTEN IM LAUFE DER ERSTEN WOCHE.

  • Corporate Authors:

    UNIVERSITAET MARBURG, FACHBEREICH HUMANMEDIZIN

    BUNSENSTR. 1
    MARBURG,   DEUTSCHLAND BR  D-3550
  • Authors:
    • HAERTEL, U
  • Publication Date: 1974-2-28

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 65S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301279
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:11AM