REDUZIERUNG VON VERLETZUNGEN UND AENDERUNG DES VERLETZUNGSBILDES DURCH ANLEGEN DER SICHERHEITSGURTE. MOEGLICHKEITEN DER ANALYSE IN EINER RETROSPEKTIVEN GROSSZAHLUNTERSUCHUNG REALER UNFAELLE DER DEUTSCHEN AUTOVERSICHERER

DER VORLIEGENDE BERICHT ERLAEUTERT DIE IN DER UNFALLFORSCHUNG DER DEUTSCHEN AUTOVERSICHERER VERWENDETE METHODE DER "RETROSPEKTIVEN UNFALLANALYSE". DIE ZUR UNFALLREKONSTRUKTION MASSGEBLICHEN DATENGRUPPEN UND PARAMETER WERDEN ANGEGEBEN. DIE BEDEUTUNG DER VERLETZUNGSBESCHREIBUNG UND MOEGLICHKEITEN ZU EINER ERFASSUNG UND BEWERTUNG DER VERLETZUNGEN IN EINER RETROSPEKTIVEN GROSSZAHLUNTERSUCHUNG VON UNFAELLEN WERDEN BESCHRIEBEN. ERGEBNISSE AUS VERGLEICHSUNTERSUCHUNGEN VOELLIG ENTSPRECHENDER UNFAELLE VON ANGEGURTETEN UND NICHT ANGEGURTETEN INSASSEN WEISEN DEN SICHERHEITSEFFEKT VON GURTEN ERNEUT EINDEUTIG NACH. 30 BIS 40 % DER VERLETZUNGEN WERDEN DURCH DAS ANLEGEN DES GURTES UEBERHAUPT VERMIEDEN, ERHEBLICHE VERLETZUNGEN WERDEN UM 50 BIS 70 % REDUZIERT. DIE SCHUTZWIRKUNG DES GURTS IST BEIM FAHRER HOEHER ALS BEIM BEIFAHRER. DER EFFEKT DES SICHERHEITSGURTS IST BEI KOPF-, BRUSTKORB- UND UNTERLEIBSVERLETZUNGEN UNTERSCHIEDLICH. BEI VERLETZUNGEN DER ANGEGURTETEN INSASSEN HANDELT ES SICH HAEUFIG UM LOKALE VERLETZUNGEN IM GURTBEREICH WIE MILZ- ODER NIERENRUPTUREN, AUCH DIE WIRBELSAEULE WIRD BEI UNFAELLEN STAERKER BEANSPRUCHT, DIE VERLETZUNGEN SIND IN DER REGEL ABER EHER MAESSIG UND NUR BEI SOLCHEN UNFAELLEN SCHWERER, IN DENEN AUCH NICHT ANGESCHNALLTE INSASSEN SCHWERE ODER TOEDLICHE VERLETZUNGEN ERLITTEN HAETTEN. ES WIRD EMPFOHLEN, BEI DER ERSTVERSORGUNG VERSTAERKT AN DIE MOEGLICHKEIT INNERER, AEUSSERLICH UNAUFFAELLIGER VERLETZUNGEN DURCH DEN GURT ZU DENKEN, DAMIT DIESE RECHTZEITIG ENTDECKT WERDEN KOENNEN.

  • Corporate Authors:

    VERBAND DER HAFTPFLICHT-, UNFALL-, AUTO- UND RECHTSSCHUTZVERSICHERER, BUERO FUER KFZ-TECHNIK

    LEOPOLDSTR. 20
    MUENCHEN,   DEUTSCHLAND BR  D-8000
  • Authors:
    • LANGWIEDER, K
  • Publication Date: 1977

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 15S

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301230
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:10AM