PROBLEME STAEDTISCHER AUTOBAHNEN IN DEN USA

IN DER BEVOELKERUNG DER USA HAT SICH EINE AVERSION GEGEN DEN BAU VON AUTOBAHNEN IN DEN STAEDTEN ENTWICKELT. PLANUNG UND BAU VON AUTOBAHNEN WURDEN IN DEN SPAETEN 50ER UND DEN 60ER JAHREN ANALOG MILITAERISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER METHODEN DURCHGEFUEHRT. DIE ERGEBNISSE IN DEN STAEDTEN FUEHRTEN ZUM FIASKO DES STADTAUTOBAHNBAUES. FAST JEDE GROSSSTADT KANN MIT EINEM AUFGRUND VON PROTESTEN AUS DER BEVOELKERUNG LIEGENGEBLIEBENEN AUTOBAHN-PROJEKT AUFWARTEN. POLITIK UND GESETZGEBUNG HABEN AUF BREITER FRONT DIESER ENTWICKLUNG SEHR SCHNELL RECHNUNG GETRAGEN. EINE REIN ADMINISTRATIVE PLANUNG IST IN DEN USA HEUTE WENIGER DENN JE MOEGLICH. DIE VERWALTUNG BEMUEHT SICH, DIE POLARISIERUNG VERWALTUNG - BUERGER ABZUBAUEN, DAMIT MISSVERSTAENDNISSE IM LAUFE DES PLANUNGSPROZESSES VERMIEDEN WERDEN KOENNEN. (A)

  • Availability:
  • Authors:
    • SIEM, H P
    • MEYBURG, F
    • VON SALDERN, E
  • Publication Date: 1978-1

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 20-6
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301207
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:10AM