ENTWICKLUNG EINES KONZEPTES FUER EIN ZUKUENFTIGES BUS-VERKEHRSSYSTEM

MIT DER VORLIEGENDEN STUDIE WIRD DAS ZIEL VERFOLGT, UMFASSENDE MASSNAHMEN ZUR QUALITATIVEN VERBESSERUNG DES BUSSYSTEMS IM OEFFENTLICHEN PERSONENNAHVERKEHR ALS GESCHLOSSENES KONZEPT VORZUSCHLAGEN. WESENTLICH IST DABEI, DASS DAS ZUSAMMENSPIEL VON FAHRZEUG, FAHRWEG/HALTESTELLE UND BETRIEB DIE SYSTEMBETRACHTUNG KENNZEICHNET. NACH ERSTELLUNG EINES ANFORDERUNGSKATALOGES AUS DER SICHT DER BENUTZER, BETREIBER UND ALLGEMEINHEIT WERDEN MASSNAHMEN ENTWICKELT, DIE ERFORDERLICH SIND, UM DIESEN ANFORDERUNGEN ZU ENTSPRECHEN. DABEI WERDEN ZWEI REALISIERUNGSPHASEN BEI DEN MASSNAHMEN UNTERSCHIEDEN: BIS 1980/85 UND BIS 1995. FUER DIE VERSCHIEDENEN MASSNAHMENVARIANTEN WERDEN NUTZEN-KOSTEN-UNTERSUCHUNGEN DURCHGEFUEHRT. ALS RECHNUNGSVERFAHREN WIRD DIE COST-EFFECTIVENESS-ANALYSIS GEWAEHLT. DURCH AENDERUNG DER GEWICHTUNGSFAKTOREN DER BEREICHE BENUTZER, BETREIBER UND ALLGEMEINHEIT ERFOLGT EINE SENSITIVITAETSANALYSE. ZUR WEITERENTWICKLUNG DES BUSVERKEHRS ALS SYSTEM WIRD EMPFOHLEN, MIT VORRANG BESONDERE BUSSTRASSEN UND BEVORRECHTIGUNGSMASSNAHMEN FUER DEN BUS IM STRASSENVERKEHR ZU SCHAFFEN UND HALTESTELLEN MIT HOEHEREM FAHRGASTKOMFORT EINZURICHTEN. DER DIESELMOTOR DUERFTE VON ALLEN DISKUTIERTEN ANTRIEBSARTEN IN ZUKUNFT NOCH DIE GROESSTEN CHANCEN BESITZEN. NEBEN DEM STADTBUS WIRD AUCH DER REGIONALE BUSVERKEHR EINBEZOGEN. DER ANRUFBUS BESITZT WEGEN DER SEHR STARKEN KOSTENERHOEHUNGEN NUR GERINGE REALISIERUNGSCHANCEN. (A)

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 271-3
  • Monograph Title: GESETZLICHE FEIERTAGE UND VERKEHR
  • Serial:

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301196
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:10AM