IST DER GURT GEFAEHRLICH?

AUCH DEN SICHERHEITSGURTEN SIND IN IHRER SCHUTZWIRKUNG NATUERLICHE UND TECHNISCHE GRENZEN GESETZT. UNTER BESTIMMTEN VORAUSSETZUNGEN KANN ES AUCH BEI GURTBENUTZUNG ZU GEFAEHRLICHEN VERLETZUNGEN KOMMEN. BEI HOHEN GESCHWINDIGKEITEN ODER BESONDEREN UNFALLABLAEUFEN BESTEHT AUCH FUER DEN GURTBENUTZER EIN TOEDLICHES RISIKO. DER BEITRAG BEFASST SICH MIT UNTERSUCHUNGEN, DIE AUFGRUND VON UMFRAGEN UEBER UNFAELLE MIT VERLETZTEN GURTTRAEGERN ANGESTELLT WURDEN. DABEI WERDEN HINSICHTLICH DER WAHRSCHEINLICHEN WIRKUNG DES SICHERHEITSGURTES VIER GRUPPEN UNTERSCHIEDEN: MINDERUNG DER VERLETZUNGSFOLGEN DURCH DEN GURT; VERLETZUNGEN TROTZ GURT, DIE AUCH OHNE GURT ZU ERWARTEN WAREN; VERLETZUNGEN INFOLGE GURTES UNTER GLEICHZEITIGEM VERMEIDEN GLEICHSCHWERER ANDERER VERLETZUNGEN; VERLETZUNGEN INFOLGE DES GURTES, DIE OHNE GURTTRAGEN NICHT ZU ERWARTEN GEWESEN WAEREN. FUER DIE VIERTE GRUPPE WIRD EINE QUOTE VON 0,7 % ANGEGEBEN, WAS EINER ZAHL VON 1.500 FAELLEN NEGATIVER GURTWIRKUNG PRO JAHR IN DER BRD ENTSPRICHT. DEM STEHEN - FUER DIE BRD - ETWA 5.000 VERHINDERTE TODESFAELLE PRO JAHR UND EIN RUECKGANG DES VERLETZUNGSRISIKOS AUF 70 % GEGENUEBER.

Language

  • German

Media Info

  • Pagination: 19-21
  • Serial:
    • TUE
    • Volume: 19
    • Issue Number: 1
    • Publisher: Sicherheit und Zuverlaessigkeit in Wirtschaft
    • ISSN: 0376-1185

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301185
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:09AM