BILANZ DES KRAFTFAHRT-BUNDESAMTES 1976

DIE BILANZ DES KRAFTFAHRBUNDESAMTES ZEIGT IN ALLEN ANGABEN EINEN NEUEN HOECHSTSTAND: DIE NEUZULASSUNGEN VON KRAFTFAHRZEUGEN VON 2,5 MILLIONEN (ZUWACHSRATE VON 10 %), DER GESAMTBESTAND VON 25 MILLIONEN KRAFTFAHRZEUGEN UND DIE ZUNAHME DES INTERNATIONALEN KRAFTFAHRZEUGVERKEHRS UM 3 %. DER BINNENVERKEHR DEUTSCHER LASTKRAFTWAGEN BEFOERDERTE MIT 200 MILLIONEN TONNEN GUETERN 11 % MEHR ALS IM VORJAHR. EINGEHEND BESCHAEFTIGTE SICH DER BERICHT MIT DEM BESTAND DES VERKEHRSZENTRALREGISTERS VON 4,6 MILLIONEN PERSONEN UND DEN ENTSCHEIDUNGSGRUENDEN DIESER EINGAENGE: TRUNKENHEIT AM STEUER, FAHREN OHNE FAHRERLAUBNIS, PERSONENSCHAEDEN, GESCHWINDIGKEITSUEBERSCHREITUNGEN, MISSACHTUNG DER VORFAHRT. DER HAUPTSAECHLICHE ENTSCHEIDUNGSGRUND IST NACH WIE VOR TRUNKENHEIT AM STEUER.

Language

  • German

Media Info

Subject/Index Terms

Filing Info

  • Accession Number: 01301173
  • Record Type: Publication
  • Source Agency: Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt)
  • Files: ITRD
  • Created Date: Nov 21 2010 8:09AM